+
Wegen einer technischen Störung waren am Dienstag bundesweit keine Überweisungen an Postbank-Terminals möglich. Foto: Franz-Peter Tschauner

Keine Überweisung möglich

Postbank hat Probleme mit Serviceterminals

Der Zwischenfall ist das jüngste Glied in einer ganzen Reihe von Software-Pannen, unter denen Kunden verschiedener Banken zuletzt zu leiden hatten. Betroffen waren auch die Deutsche Bank, die Targobank und die Online-Bank Comdirect.

Bonn (dpa) - Eine Software-Panne hat Kunden der Postbank Probleme bereitet: An den Serviceterminals des Geldinstituts waren am Dienstag bundesweit keine Geldüberweisungen möglich.

Aufgrund einer technischen Störung sei die Möglichkeit zur Geldüberweisung an den Geräten bereits seit Montag deaktiviert, berichtete ein Postbank-Sprecher. Zuerst hatte der "Tagesspiegel" über die Panne berichtet.

Der Postbank-Sprecher betonte, der Fehler sei inzwischen gefunden und ein Software-Patch zur Behebung der Probleme erfolgreich getestet worden. Das Reparaturprogramm werde nun bundesweit aufgespielt. Das Unternehmen ging davon aus, dass spätestens am frühen Mittwochmorgen (00.00 Uhr) an allen Terminals wieder Überweisungen möglich sein würden. Andere Funktionen der Service-Terminals - etwa das Erstellen von Kontoauszügen oder die Einrichtung von Daueraufträgen - waren von der Störung nicht betroffen.

Postkunden, die Geld überweisen wollten, konnten alternativ das Online-Banking des Geldinstituts nutzen, Überweisungen per Telefon aufgeben oder Überweisungsbelege in den Filialen abgeben. In den Postbank-Tarifen vorgesehene Kosten für beleghafte Überweisungen würden in diesen Fällen von der Bank übernommen, sagte der Sprecher.

In den vergangenen Monate gab es eine ganze Serie von Software-Pannen bei Geldinstituten. Im Juni waren Millionen Kunden der Postbank-Mutter Deutsche Bank von massiven Störungen beim Online-Banking betroffen. Damals wurden mehr als 13 Millionen Buchungen falsch angezeigt.

Im Juli sorgte dann eine Daten-Panne bei der Online-Bank Comdirect für Aufsehen, die dazu führte dass Nutzer nach dem Login auf fremden Konten landeten und die Kontostände anderer Nutzer einsehen konnte. Im September traf es dann noch einmal Kunden der Deutschen Bank. Im November sorgte schließlich eine Software-Panne bei der Targobank für ein Durcheinander auf Kundenkonten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Samsung stellt neues Modell vor: Das kann das Galaxy S9
Auf der Mobilfunkmesse MWC in Barcelona hat Samsung das Galaxy S9 und S9+ vorgestellt. Mit dem neuen Smartphone können unter anderem persönliche Emojis erstellt werden.
Samsung stellt neues Modell vor: Das kann das Galaxy S9
Daimler-Großaktionär Geely: langfristiger Plan
Der chinesische Milliardär Li Shufu ist Eigentümer von knapp einem Zehntel der Daimler-Aktien. Was hat der schillernde Unternehmer damit vor? Er verspricht: Die …
Daimler-Großaktionär Geely: langfristiger Plan
Warren Buffett will viel Geld ausgeben
Omaha (dpa) - US-Staranleger Warren Buffett brennt auf große Firmenzukäufe. "Eine oder mehrere gewaltige Akquisitionen" seien nötig, um die Gewinne seiner …
Warren Buffett will viel Geld ausgeben
Erste Lebensversicherer ändern Kunden-Infos
Unvollständige oder unverständliche Angaben über den Wert einer Lebensversicherungen sollen von Sommer an der Vergangenheit angehören. Einige Assekuranzen setzen jetzt …
Erste Lebensversicherer ändern Kunden-Infos

Kommentare