Neues Erdbeben in Mexiko

Neues Erdbeben in Mexiko
+
Postbank-Chef Stefan Jütte

Postbank will 277 Post-Filialen übernehmen

Bonn - “Wir werden höchstwahrscheinlich zum 1. Juli bundesweit 277 Filialen der Deutschen Post übernehmen", ließ Postbank-Chef Stefan Jütte verlauten.

Für die Kunden bedeute dies “komfortable Öffnungszeiten“, da die Filialen auch am Samstag halbtags geöffnet seien. “Profitieren werden vor allem rund zwei Millionen unserer Kunden, die diese Filialen ohnehin schon genutzt haben und dort demnächst auch alle Bankgeschäfte erledigen können", erklärte Jütte der “Bild“-Zeitung (Samstag). “Wir weiten unser Netz damit gegen den Branchentrend deutlich aus.“

Die “Wirtschaftswoche“ hatte kürzlich berichtet, dass die Post das größte Sparprogramm in der Geschichte ihrer Briefsparte planeund innerhalb eines Jahres eine Milliarde Euro einsparen wolle. Größere Einnahmen erhoffe sich Post-Vorstand Jürgen Gerdes durch den Verkauf der 350 Postfilialen. Ein Verkauf von 277 Filialen an die Postbank könne mehr als 100 Millionen Euro bringen. Die Postbank war früher eine 100-prozentige Tochter der Post und gehört inzwischen zu knapp 30 Prozent der Deutschen Bank.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach May-Rede: Moody's stuft Kreditwürdigkeit Großbritanniens ab
Kurz nach der Rede der britischen Premierministerin Theresa May hatte die US-Ratingagentur Moody's ihre Einschätzung der Kreditwürdigkeit Großbritanniens bereits nach …
Nach May-Rede: Moody's stuft Kreditwürdigkeit Großbritanniens ab
Autoindustrie kann Diesel-Updates steuerlich absetzen
Berlin (dpa) - Die deutsche Autoindustrie kann die Kosten für die Software-Updates bei Millionen Dieselautos steuerlich absetzen. Das berichtet die "Süddeutsche Zeitung" …
Autoindustrie kann Diesel-Updates steuerlich absetzen
Proteste in London gegen Rausschmiss von Uber
Uber schien die heftigen Konflikte mit Behörden und Taxi-Branche in Europa beigelegt zu haben, doch nun sorgt London für einen Eklat. Die britische Hauptstadt will den …
Proteste in London gegen Rausschmiss von Uber
Branchenexperte: Air Berlin braucht zügigen Abschluss
Berlin/Hamburg (dpa) - Bei den Verhandlungen über eine Aufteilung der insolventen Fluglinie Air Berlin ist aus Sicht eines Branchenexperten ein zügiger Abschluss …
Branchenexperte: Air Berlin braucht zügigen Abschluss

Kommentare