Preis für OPEC-Öl erreichte neue Rekordhöhe: 130,87 Dollar

Wien - Der Preis für Rohöl der Organisation erdölexportierender Länder (OPEC) hat zum Wochenbeginn die neue Rekordhöhe von 130,87 Dollar für ein Barrel (159 Liter) erreicht.

Damit kostete ein Barrel aus den Fördergebieten des Kartells 4,76 Dollar mehr (126,11 Dollar) als am Freitag, teilte das OPEC-Sekretariat am Dienstag mit. Die OPEC berechnet ihren Korbpreis auf der Basis 13 wichtiger Sorten des Kartells.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Experte: Keine steigenden Preise nach Air-Berlin-Aufteilung
Berlin (dpa) - Bei der Aufteilung der insolventen Fluglinie Air Berlin sieht ein Reiseexperte derzeit nicht die Gefahr steigender Ticketpreise. "Es sind weder ein …
Experte: Keine steigenden Preise nach Air-Berlin-Aufteilung
US-Banken weitaus profitabler als europäische Konkurrenz
Zehn Jahre nach der Finanzkrise sprudeln an der Wall Street die Gewinne. Europas Banken hinken hinterher. Nach Einschätzung von Experten wird sich daran so schnell auch …
US-Banken weitaus profitabler als europäische Konkurrenz
E-Autolobby: Elektroautos sind keine Gefahr fürs Stromnetz
Ist das Elektroauto eine Gefahr fürs Stromnetz? Die Energiebranche ist besorgt, doch die Fürsprecher der Stromautos halten das für stark übertrieben.
E-Autolobby: Elektroautos sind keine Gefahr fürs Stromnetz
Sind Elektroautos eine Gefahr fürs Stromnetz?
Die Energiebranche ist besorgt, doch die Fürsprecher der Stromautos halten das für stark übertrieben.
Sind Elektroautos eine Gefahr fürs Stromnetz?

Kommentare