Preise wachsen nicht mehr in den Himmel

- Hallbergmoos - In den Boom-Gemeinden um den Flughafen wachsen die Häuserpreise nicht mehr in den Himmel. Die Immobilienpreise sind in Eching, Hallbergmoos und Neufahrn in den letzten beiden Jahren stabil geblieben, so Mathias Rentz von der Rentz Bau GmbH, wenn man die erhöhten Aufwendungen für den Wärmeschutz berücksichtigt.

<P>"Durch die Energiesparverordnung bekommt man eigentlich mehr fürs Geld." Preisunterschiede zwischen Eching und Neufahrn gibt es nicht, Hallbergmoos liegt allerdings deutlich niedriger. </P><P>Rentz rechnet in den nächsten ein, zwei Jahren mit ein klein wenig sinkenden Preisen, wenn die Eigenheimzulage stark gekürzt oder ganz abgeschafft würde. Die Käufer seien schon im Jahr 2003 weniger geworden. In den drei Gemeinden zwischen München und dem Flughafen zählt immer mehr die Entfernung zum Flughafen und nicht die nach München. Die Mitarbeiter von Flughafen und verbundenen Unternehmen wählen nach Freising die Gemeinden Hallbergmoos, Eching und Neufahrn gerne als Wohnort. Eching und Neufahrn sind für Hildegard Höhlich von der HVB Expertise GmbH insgesamt gute Wohnlagen, Hallbergmoos gewinne an Attraktivität. </P><P>Im Gewerbegebiet von Hallbergmoos stehen, so berichtet Rentz, wie zu Beginn der 90er Jahre große Gewerbeflächen leer. Es sind Firmen weggezogen, andere mussten den Betrieb verkleinern oder ganz einstellen. Gemeinden, Bauwirtschaft und Makler glauben aber daran, dass der Flughafen als Magnet auch in Zukunft Unternehmen und Einwohner anziehen wird. Die Fluktuation in den Gewebegebieten werde zurückgehen, wenn sich die Wirtschaftslage bessert. Wenn der Flughafen weiter wächst, wird die Nachfrage nach Wohnraum steigen und das Geld ist in Eching, Hallbergmoos und Neufahrn gut angelegt.<BR></P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eurogruppe: Rückkehr der Kontrolleure nach Athen
Die Debatte um den Rettungskurs für Griechenland kocht wieder hoch. Während sich die CDU hart gibt und einen Grexit nicht ausschließt, warnt SPD-Kanzlerkandidat Schulz …
Eurogruppe: Rückkehr der Kontrolleure nach Athen
Abgas-Ausschuss: Piëch lehnt Auftritt definitiv ab
Berlin/Wolfsburg (dpa) - Der frühere VW-Aufsichtsratschef Ferdinand Piëch wird definitiv nicht als Zeuge im Untersuchungsausschuss des Bundestags zum Abgas-Skandal …
Abgas-Ausschuss: Piëch lehnt Auftritt definitiv ab
Ringen um Opel-Jobs - Experte pessimistisch 
Berlin - Die Politik kämpft im Falle einer Übernahme durch Peugeot-Citroën um die Arbeitsplätze bei Opel. Auf lange Sicht sind sichere Jobs aber nahezu unmöglich, sagt …
Ringen um Opel-Jobs - Experte pessimistisch 
Ringen um Opel-Jobs
Die Politik kämpft um den Erhalt der Arbeitsplätze bei Opel, falls das Unternehmen vom französischen Autobauer Peugeot-Citroën übernommen wird. Auf lange Sicht sind …
Ringen um Opel-Jobs

Kommentare