+
Die Christbaumpreise bleiben in Deutschland stabil.

Preise für Weihnachtsbäume stabil

Dortmund - Die Christbaumpreise bleiben in Deutschland stabil. Der Bedarf kann zu 80 Prozent aus heimischen Forstwirtschaften gedeckt werden. Warum 2010 ein gutes Jahr für die Weihnachtsbäume war:

Die heimischen Bäume seien nach einem wiederholt feuchten Sommer 2010 von bester Qualität und bewegten sich auf dem Preisniveau des Vorjahres, sagte Philipp Freiherr zu Guttenberg, Präsident der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Waldbesitzerverbände (AGDW), der Dortmunder “Ruhr Nachrichten“. Die Preise für eine Nordmanntanne, den beliebtesten Weihnachtsbaum, lägen in diesem Jahr je nach Qualität zwischen 16 und 20 Euro pro laufenden Meter, in den südlichen Regionen bis zu 25 Euro.

Mit fast 80 Prozent kann der Großteil der Bäume aus Kulturen und als Produkt aus der nachhaltigen Forstwirtschaft durch heimische Produzenten und Waldbesitzer abgedeckt werden, sagte zu Guttenberg. Der AGDW-Präsident, jüngerer Bruder von Bundesverteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg, betonte, die Nachfrage nach Weihnachtsbäumen sei in den vergangenen Jahren stabil geblieben. Insgesamt habe man jährlich circa 25 Millionen Bäume verkauft.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Streit um Roboterwagen-Technik: Alphabet-Tochter verklagt Uber
Mountain View - Bahnt sich im Wettlauf um die Entwicklung selbstfahrender Autos eine Welle von Klagen an? Mit der Google-Schwester Waymo wirft nun schon die zweite Firma …
Streit um Roboterwagen-Technik: Alphabet-Tochter verklagt Uber
Betriebsräte wollen vor Opel-Verkauf Allianz schmieden
Rüsselsheim (dpa) - Die Betriebsräte von Opel/Vauxhall wollen gemeinsam mit ihren Kollegen bei PSA für gute Bedingungen bei der geplanten Übernahme des Auto-Herstellers …
Betriebsräte wollen vor Opel-Verkauf Allianz schmieden
Kommentar zu Krankenkassen: Stabile Zusatzbeiträge 
Die Krankenkassen melden einen Überschuss von 1,4 Milliarden Euro. Die Auswirkungen für die Versicherten kommentiert Sebastian Horsch, Redakteur des Münchner Merkur.
Kommentar zu Krankenkassen: Stabile Zusatzbeiträge 
Volkswagen vor Reform des Vergütungssystems für Top-Manager
Die VW-Führungsspitze soll künftig weniger verdienen. Darüber berät der Aufsichtsrat. Auch Audi-Chef Stadler und dessen Rolle im Dieselskandal dürfte ein Thema werden - …
Volkswagen vor Reform des Vergütungssystems für Top-Manager

Kommentare