Preisexplosion: O-Saft bald 30 Cent teurer

Bonn - Der Preis für Orangensaftkonzentrat hat sich verdreifacht. Schuld ist eine schlechte Ernte in Brasilien. Jetzt prognostizieren Experten einen Preisanstieg von bis zu 30 Cent pro Liter.

Orangensaft dürfte in Deutschland schon bald deutlich teuerer werden. Das sagt der Verband der deutschen Fruchtsaft-Industrie voraus. Der Preis für Orangensaftkonzentrat habe sich seit März 2009 verdreifacht - von 700 auf 2.100 Euro je Tonne, berichtete der Verband am Donnerstag in Bonn.

Auf die klassische Verkaufsgrößen umgerechnet, bedeute dies eine Verteuerung von 25 bis 30 Cent je Liter Orangensaft im Einkauf. “Damit ist absehbar, dass Orangensaft für den Verbraucher im zweistelligen Euro-Cent-Bereich pro Liter teurer wird“, erklärte der Verband. Auslöser für die Preissteigerung ist demnach in erster Linie eine schlechte Ernte im Hauptlieferland Brasilien.

Orangensaft ist nach Angaben des Verbandes der meistgetrunkene Fruchtsaft in Deutschland. Jeder Bundesbürger konsumiere durchschnittlich 9 Liter im Jahr.

DAPD

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wiederwahl und Abschied: Piëch beim Porsche-Aktionärstreff?
Jahrzehntelang war er eine, vielleicht sogar die prägende Figur in der deutschen Autobranche: Ferdinand Piëch. Der Enkel des Firmengründers und VW-Käfer-Entwicklers …
Wiederwahl und Abschied: Piëch beim Porsche-Aktionärstreff?
Kommentar: Nicht zukunftsweisend
Die EU will härtere Strafen und strengere Regeln für die Autoindustrie - dabei weisen auch sie nicht in die Zukunft, sagt Merkur-Autor Martin Prem. Ein Kommentar.
Kommentar: Nicht zukunftsweisend
Gaffal als vbw-Präsident wiedergewählt Seehofer lobt Merkel
Alfred Gaffal ist als Präsident der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft wiedergewählt worden. Bei seiner Festrede bekam er Kontra.
Gaffal als vbw-Präsident wiedergewählt Seehofer lobt Merkel
EU-Staaten wollen Aufsicht für Auto-Typzulassung verschärfen
Wie konnte es zum VW-Skandal um Tricksereien bei Abgaswerten kommen? Haben die Aufsichtsbehörden genau genug hingeschaut? Damit sich solche Fragen künftig nicht mehr …
EU-Staaten wollen Aufsicht für Auto-Typzulassung verschärfen

Kommentare