Preisfehler bei Amazon: Blu-rays spottbillig

Berlin - Beim Online-Händler Amazon.de haben am Donnerstagabend die Blu-ray-Preise verrücktgespielt. Doch findige Käufer haben wohl Pech gehabt.

Mehrere Dutzend Filme waren plötzlich zu Schleuderpreisen wie 1,23 oder 2,89 Euro im Angebot. Eine Sprecherin bestätigte, dass ein Schreibfehler bei der Preisauszeichnung die Ursache war. Kunden, die zu den Preisen zugeschlagen hätten, würden über die Stornierung der Bestellungen informiert.

Amazon.de hatte den Fehler nach kurzer Zeit wieder behoben. Preisfehler passieren im Online-Handel immer wieder, zum Teil auch bei deutlich teureren Artikeln als Videofilme. Es gab zum Beispiel auch Fälle, bei denen Notebooks oder Fernsehgeräte zu billig angeboten wurden.

Manchmal versuchen die Kunden, gegen die Stornierung ihrer Bestellungen vor Gericht zu ziehen und hatten damit in der Vergangenheit zum Teil auch schon Erfolg.

dpa

Rubriklistenbild: © Screenshot

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auch General Motors wegen Abgas-Vorwürfen verklagt
Die Autoindustrie droht noch tiefer im Abgas-Sumpf zu versinken. Nur wenige Tage nach Razzien bei Daimler und einer Klage der US-Regierung gegen Fiat Chrysler eröffnen …
Auch General Motors wegen Abgas-Vorwürfen verklagt
US-Wirtschaftsminister Ende Juni in Deutschland
Wirtschaftspolitisch hat es schon mächtig geknirscht zwischen Europa und der neuen US-Regierung. Die Deutschen wollen die Wogen glätten - nach der Kanzlerin war jetzt …
US-Wirtschaftsminister Ende Juni in Deutschland
Öl-Allianz ist sich einig: Förderlimit wird verlängert
Opec- und Nicht-Opec-Staaten rücken im Ringen um einen höheren Ölpreis immer näher zusammen. Doch das Signal einer Verlängerung des Förderlimits ist am Markt zunächst …
Öl-Allianz ist sich einig: Förderlimit wird verlängert
Dax knapp im Minus - schwankender Handel am Feiertag
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat einen launischen Handel an Christi Himmelfahrt mit einem leichten Minus beendet.
Dax knapp im Minus - schwankender Handel am Feiertag

Kommentare