Bombenalarm am Gymnasium Tutzing - Polizei räumt Schule

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing - Polizei räumt Schule
+

EU-Mittel zweckentfremdet?

Bericht: Neuer Betrugsverdacht gegen VW

Brüssel - Das Europäische Amt für Betrugsbekämpfung (Olaf) ermittelt einem Zeitungsbericht zufolge gegen Volkswagen. Dies berichtet die Süddeutsche Zeitung (Mittwochsausgabe) unter Berufung auf eine Behördensprecherin in Brüssel.

Weitere Angaben könne die Sprecherin nicht machen, weil die Untersuchungen noch liefen. 

In EU-Kreisen hieß es laut dem Bericht, die Betrugsbehörde der EU-Kommission interessiere die Frage, ob Volkswagen EU-Mittel für Forschung und Entwicklung zweckentfremdet und damit möglicherweise rechtswidrig eingesetzt habe. Im Fall des Autobauers gehe es vor allem um Kredite, die VW von der Europäischen Investitionsbank (EIB) erhalten hat. 

Ein VW-Sprecher wollte den Vorgang auf Nachfrage der Zeitung nicht kommentieren.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr Wohnungen fertig gestellt: Höchster Stand seit 2004
Wiesbaden (dpa) - Der Boom im deutschen Wohnungsbau hält angesichts der ungebrochenen Nachfrage an. Im vergangenen Jahr wurden 277 700 Wohnungen fertig gestellt, wie das …
Mehr Wohnungen fertig gestellt: Höchster Stand seit 2004
Smartphone-Anbieter aus China bauen Marktanteile aus
Samsung ist nach wie vor der größte Smartphone-Anbieter der Welt - doch die Konkurrenz aus China wird immer stärker. Nach dem Heimatmarkt nehmen Marken wie Oppo und Vivo …
Smartphone-Anbieter aus China bauen Marktanteile aus
Dax eröffnet leicht im Plus
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax ist am Dienstag zunächst kaum von der Stelle gekommen. Im frühen Handel stand der Dax lediglich 0,11 Prozent höher bei 12 633,88 Punkten. …
Dax eröffnet leicht im Plus
Deutsche Wirtschaft erhöht zum Jahresbeginn die Drehzahl
Wiesbaden (dpa) - Die deutsche Wirtschaft ist mit Schwung ins Jahr 2017 gestartet. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) wuchs angetrieben vom Bauboom, steigenden …
Deutsche Wirtschaft erhöht zum Jahresbeginn die Drehzahl

Kommentare