Presse: VW und Scania einigen sich auf Übernahme von MAN

Stockholm/München - Volkswagen und die schwedische Finanzgruppe Wallenberg haben sich einem Zeitungsbericht zufolge auf die Übernahme des Münchner Nutzfahrzeugherstellers MAN durch seinen Konkurrenten Scania geeinigt.

Wie die Stockholmer Wirtschaftstageszeitung "Dagens Industri" am Donnerstag ohne Nennung von Quellen weiter berichtete, soll die Wallenberg-Finanzholding Investor danach ihre kompletten Anteile an Scania veräußern. Voraussetzung sei, dass der EU-Gerichtshof nächste Woche wie erwartet grünes Licht für die Erhöhung des Porsche-Anteils bei Volkswagen gibt. Der Wolfsburger Aufsichtsratschef und Porsche-Enkel Ferdinand Piëch strebt die Zusammenlegung der Lkw-Aktivitäten von MAN und Scania sowie des VW-Lastwagenbaus in Brasilien an. Bei beiden Herstellern ist Volkswagen schon jetzt größter Anteilseigner. Im letzten Jahr war ein Übernahmeversuch von MAN bei Scania am zähen Widerstand der größten schwedischen Anteilseigner gescheitert.

Der MAN-Konzern schweigt zu den neuen Spekulationen über eine Übernahme durch Scania. "Es gibt inzwischen jeden Tag ein neues Gerücht, auch dieses kommentieren wir nicht", sagte ein MAN-Sprecher in München. Die Spekulationen haben am Donnerstag den Kurs der MAN-Aktie in die Höhe getrieben. Der Kurs legte um zwischenzeitlich mehr als sechs Prozent auf den Rekordkurs 126,78 Euro zu.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Grüne Woche beginnt: 1650 Aussteller aus 66 Ländern
Berlin (dpa) - Die 82. Grüne Woche in Berlin öffnet an für das Fach- und Privatpublikum ihre Pforten. Am Eröffnungsrundgang der Agrarmesse nehmen …
Grüne Woche beginnt: 1650 Aussteller aus 66 Ländern
Minister: Neues Tierwohl-Siegel nicht zum Nulltarif zu haben
Agrarminister Schmidt nutzt die Bühne der Grünen Woche, um sein Tierwohl-Label vorzustellen. Es soll den Tieren, aber auch Bauern und Fleischkonsumenten helfen. Doch …
Minister: Neues Tierwohl-Siegel nicht zum Nulltarif zu haben
WLAN im Zug gefordert - Bahn verspricht stabilere Telefonate 
Berlin - Erst kostenloses Internet, bald auch Spielfilme. Die Bahn löst Versprechen für mehr Komfort beim Reisen ein - bisher aber vor allem im ICE. Jetzt muss der …
WLAN im Zug gefordert - Bahn verspricht stabilere Telefonate 
Markenrechte von Schlecker sollen verkauft werden
Düsseldorf - Schlecker will seine Markenrechte verkaufen. Das Insolvenzverfahren der Drogeriekette läuft noch. Die Verhandlungen dürften noch ein paar Jahre in Anspruch …
Markenrechte von Schlecker sollen verkauft werden

Kommentare