+
Kunden gehen in Gelsenkirchen in einer Filiale des Textildiscounters Primark.

Eigentlich für Wegwerfmode bekannt

Primark geht einen unerwarteten Schritt

  • schließen

Dublin - Primark ist eine Textilkette, die oft scharf kritisiert wird. Umso erstaunlicher ist das, was das irische Unternehmen jetzt ankündigt.  

Der Name Primark ist bei vergangenen Skandalen in der Modebranche einige Male gefallen. Etwa, als 2013 ein beklemmendes Video der Tierrechtsorganisation Peta auftauchte: Es zeigte, wie Chinesen entsetzlich schreienden Angora-Kaninchen das Fell ausrupften. Daraus sollten flauschige Oberteile und Socken genäht werden. Primark und andere Textilketten kündigten daraufhin an, die Produktion für Klamotten aus Angorawolle vorerst zu stoppen. Außerdem machte Primark Schlagzeilen wegen einer eingestürzten Fabrik in Bangladesch, wegen angeblicher Taschenkontrollen der Mitarbeiter und wegen angeblicher eingenähter Hilferufe in Klamotten. Hinzu kommt Kritik an den Preisen, die Teenager zum Kaufrausch verführen könnten - "eine Jeans für neun Euro, ein T-Shirt für drei Euro, nehm' ich doch mal mit".

An diesem Freitag teilt Primark mit, dem Bündnis für nachhaltige Textilien beigetreten zu sein. Es ist das vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) initiierte Bündnis, das die lange und daher komplizierte Produktionskette  in der Modeindustrie sozialer und ökologischer machen will.  Mit diesem Schritt haben Primark-Kritiker vermutlich nicht gerechnet.

Es gab Gerüchte, Primark würde Filiale in München eröffnen

In München hatte es im November berechtigte Annahmen gegeben, Primark könnte in den riesigen Leerstand im Joseph-Pschorr-Haus in der Münchner Innenstadt ziehen. Nachmieter für Forever21 wurde aber TK Maxx. Dafür eröffnet Primark in anderen deutschen Städten Filialen.

sah

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stada-Übernahme durch Finanzinvestoren gescheitert
Die Übernahme von Stada durch Bain und Cinven ist geplatzt. Für den Deal verfehlten die Finanzinvestoren knapp die erforderliche Zustimmung der Aktionäre. Die Aktie …
Stada-Übernahme durch Finanzinvestoren gescheitert
Zehn Euro für "gebührenfreies" Girokonto?
Bad Homburg/Stuttgart (dpa) - Die Wettbewerbszentrale geht erneut gegen aus ihrer Sicht irreführende Werbung einer Bank vor.
Zehn Euro für "gebührenfreies" Girokonto?
Dax startet mit leichtem Plus in die Woche
Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Aktienmarkt hat am Montagnachmittag merklich an Schwung verloren und sein zwischenzeitlich klares Plus mehr als halbiert. Der Dax …
Dax startet mit leichtem Plus in die Woche
Mehr als halbe Milliarde Dollar: BMW investiert in US-Werk Spartanburg
BMW plant große Investitionen in sein Werk im US-Bundesstaat South Carolina. Rund eine halbe Milliarde US-Dollar sollen in den Standort Spartanburg fließen.
Mehr als halbe Milliarde Dollar: BMW investiert in US-Werk Spartanburg

Kommentare