+
Daniel Schöningh, Geschäftsführer der Mediengruppe Münchner Merkur tz.

Privatbanken

Durch den See inspiriert

Zum zweiten Mal trafen sich Vertreter führender Privatbanken aus dem Raum München zum Finanzforum „Privatbanken“ der Mediengruppe Münchner Merkur tz im Hotel „Das Tegernsee“.

Auch die Region rund um den beliebten See gehört zum Verbreitungsgebiet der Mediengruppe. „Wir haben eine Million Leser im Raum München“, erklärte Daniel Schöningh, der als Geschäftsführer der Mediengruppe Münchner Merkur tz die Forumsteilnehmer begrüßte. Wie die Privatbanken sei auch die Zeitung seit Jahrzehnten mit ihren Kunden verbunden. Das Hotel empfahl sich seinen Gästen im Anschluss an die Diskussionsrunde und servierte ausgewählte Köstlichkeiten aus seinem Speisenangebot. Dazu kredenzte der Winzer Martin Bauer vom Weingut Emil Bauer & Söhne edle Tropfen aus der Pfalz. Jaguar Land Rover Deutschland, vertreten von Marketing Consultant Michael Staude, unterstützte die Veranstaltung mit einem Shuttle-Service.

JGR

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aldi-Rückruf: Salmonellen in Salami entdeckt
Wegen eines Salmonellen-Fundes ist die ausschließlich bei Aldi Nord verkaufte Salami Piccolini zurückgerufen worden.
Aldi-Rückruf: Salmonellen in Salami entdeckt
Dax geht erstmals über 13 000 Punkten ins Ziel
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat am Montag erstmals über 13.000 Punkten geschlossen. Beim Stand von 13.003,70 Zählern und einem Plus von 0,09 Prozent ging der deutsche …
Dax geht erstmals über 13 000 Punkten ins Ziel
Daimler muss mehr als eine Million Autos zurückrufen
Wegen defekter Kabel an der Lenksäule will Daimler weltweit mehr als eine Million Autos in die Werkstätten zurückrufen. Fatal: Der Airbag kann durch das Problem …
Daimler muss mehr als eine Million Autos zurückrufen
Mitarbeiter von Air Berlin protestieren für Zukunft
Bei der insolventen Air Berlin bangen Tausende um ihren Arbeitsplatz, der Ärger richtet sich auch gegen Konzernchef Winkelmann. Wird Fliegen nun für viele Menschen auch …
Mitarbeiter von Air Berlin protestieren für Zukunft

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.