+
Aus Stuttgart kommend fährt der Locomore-Zug am 12. Mai 2017 in Berlin ein - es war die vorerst letzte Fahrt. Jetzt gibt es einnen neuen Anlauf. 

Zweiter Anlauf für Locomore

Privater Fernzug Berlin-Stuttgart soll wieder fahren

 Zweite Chance für den privaten Fernzug-Anbieter Locomore: Die Züge zwischen Berlin und Stuttgart sollen von Donnerstag nächster Woche an wieder fahren.

Berlin - Das tschechische Unternehmen Leo Express übernimmt den Zugbetrieb, der deutsche Fernbusanbieter Flixbus den Fahrkartenverkauf, wie beide gemeinsam mitteilten. Locomore hatte im Mai ein halbes Jahr nach dem Start wegen Insolvenz den Zugbetrieb eingestellt.

"Wir glauben an das Produkt Locomore", betonte Leo-Express-Chef Peter Köhler. Flixbus-Geschäftsführer André Schwämmlein zeigte sich überzeugt, durch die Integration in das eigene Busnetz über die Flixbus-Plattform genug Kunden zu finden, um die Bahnverbindung nachhaltig betreiben zu können.

Flixbus verkauft schon seit 2015 Zugtickets in Tschechien und Österreich. Der Locomore-Zug und der Hamburg-Köln-Express (HKX) sind die einzigen privaten Fernbahn-Verbindungen in Deutschland.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Renault setzt nach Ghosn-Rücktritt neue Führung ein
Boulogne-Billancourt (dpa) - Nach dem Rücktritt des in Japan inhaftierten Konzernchefs Carlos Ghosn hat Renault eine neue Führung eingesetzt.
Renault setzt nach Ghosn-Rücktritt neue Führung ein
EZB lässt die Zinsen unangetastet bei null Prozent
Nach Jahren im Anti-Krisen-Modus peilt die EZB die Rückkehr zur Normalität an. Düstere Konjunkturaussichten erschweren die Wende. Noch halten die Notenbanker um …
EZB lässt die Zinsen unangetastet bei null Prozent
Dax tritt wieder den Weg nach oben an
Frankfurt/Main (dpa) - Nach einem Rücksetzer im frühen Handel hat der Dax wieder den Weg nach oben angetreten. Damit wiederholte sich das Muster vom Vortag, als der …
Dax tritt wieder den Weg nach oben an
Hyundai erleidet massiven Gewinneinbruch
Seoul (dpa) - Der Autobauer Hyundai Motor hat wegen einer schwächeren Nachfrage und ungünstiger Währungseffekte einen erheblichen Gewinnrückgang hinnehmen müssen.
Hyundai erleidet massiven Gewinneinbruch

Kommentare