+

Prognose: Keine zusätzlichen Steuerausfälle für Bayern

München - Die bayerische Staatskasse bleibt zumindest vorläufig von zusätzlichen Löchern verschont: Die Zahlen der jüngsten Steuerschätzung lassen  die Finanzexperten in München hoffen.

Wie die jetzt auf den Freistaat heruntergerechneten Daten der aktuellen Steuerschätzung zeigen, muss Finanzminister Georg Fahrenschon (CSU) in diesem Jahr zunächst keine weiteren Einnahmeausfälle verkraften - im Gegenteil: Gegenüber den Ansätzen im Nachtragshaushalt 2010 ergebe sich sogar ein “kleines Plus“, teilte Fahrenschon am Dienstag in München mit.

Die Steuerausfälle würden damit etwas geringer ausfallen als noch im November prognostiziert. Ein Grund ist, dass Fahrenschon etwa die geringeren Einnahmen aufgrund der zu Jahresbeginn in Kraft getretenen Steuersenkungen bereits in den Haushalt eingerechnet hatte. “Mit dem Nachtragshaushalt 2010 liegen wir im Plan“, erläuterte der Minister.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Airbus übernimmt Steuer bei Bombardiers C-Serie
Überraschung in der Flugzeugindustrie: Airbus steigt bei der C-Serie des kanadischen Konkurrenten Bombardier ein. Der Coup ist politisch delikat - denn Bombardier ist im …
Airbus übernimmt Steuer bei Bombardiers C-Serie
Dax kann Marke von 13 000 Punkten nicht halten
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger sind am Dienstag in den letzten Handelsminuten in Deckung gegangen. Der Dax beendete den Tag 0,07 Prozent tiefer bei 12 995,06 Punkten.
Dax kann Marke von 13 000 Punkten nicht halten
Banken und Unternehmen machen Druck auf Brexit-Unterhändler
Je länger sich die Brexit-Verhandlungen hinziehen, desto schwieriger wird es für Unternehmen zu planen. Deshalb macht die Wirtschaft zunehmend Druck. Vor allem die …
Banken und Unternehmen machen Druck auf Brexit-Unterhändler
Staat verdient mehr an Rauchern
Wiesbaden (dpa) - Der deutsche Fiskus hat mehr an Rauchern verdient. Im dritten Quartal wurden 7,2 Prozent mehr versteuerte Zigaretten produziert als im …
Staat verdient mehr an Rauchern

Kommentare