+

Prognose: Keine zusätzlichen Steuerausfälle für Bayern

München - Die bayerische Staatskasse bleibt zumindest vorläufig von zusätzlichen Löchern verschont: Die Zahlen der jüngsten Steuerschätzung lassen  die Finanzexperten in München hoffen.

Wie die jetzt auf den Freistaat heruntergerechneten Daten der aktuellen Steuerschätzung zeigen, muss Finanzminister Georg Fahrenschon (CSU) in diesem Jahr zunächst keine weiteren Einnahmeausfälle verkraften - im Gegenteil: Gegenüber den Ansätzen im Nachtragshaushalt 2010 ergebe sich sogar ein “kleines Plus“, teilte Fahrenschon am Dienstag in München mit.

Die Steuerausfälle würden damit etwas geringer ausfallen als noch im November prognostiziert. Ein Grund ist, dass Fahrenschon etwa die geringeren Einnahmen aufgrund der zu Jahresbeginn in Kraft getretenen Steuersenkungen bereits in den Haushalt eingerechnet hatte. “Mit dem Nachtragshaushalt 2010 liegen wir im Plan“, erläuterte der Minister.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Italien schafft 1- und 2-Cent-Münzen ab
In Zukunft werden die Preise für Waren und Dienstleistungen auf den nächsten 5-Cent-Betrag gerundet werden.
Italien schafft 1- und 2-Cent-Münzen ab
Telekom-Chef: „Kunden sollen nicht mehr ganzen Tag auf Techniker warten“
Wer hat noch nie stunden- und tagelang auf einen Telekom-Techniker gewartet? Der Konzern wird den Service jetzt deutlich verbessern - verspricht Boss Timotheus Höttges.
Telekom-Chef: „Kunden sollen nicht mehr ganzen Tag auf Techniker warten“
Neues Bezahlgefühl: Italien schafft diese Münzen ab
Im Italien-Urlaub müssen sich Deutsche künftig umstellen. Denn das Land wird sehr bald zwei Münzen aus dem Zahlungsverkehr nehmen.
Neues Bezahlgefühl: Italien schafft diese Münzen ab
Deutsche Autobauer fluten nicht amerikanischen Markt
Dem US-Präsidenten fahren in seiner Heimat zu viele deutsche Autos herum - während amerikanische Konzerne in der Bundesrepublik zu wenig vertreten seien. Eine …
Deutsche Autobauer fluten nicht amerikanischen Markt

Kommentare