Terrorverdacht bei Messerattacke in Finnland - Zwei Tote und sechs Verletzte

Terrorverdacht bei Messerattacke in Finnland - Zwei Tote und sechs Verletzte

ProSiebenSat.1: Huber fordert Ministererlaubnis

- München/Berlin - Im Tauziehen um die Übernahme der Sendergruppe ProSiebenSat.1 durch die Axel Springer AG hat Bayerns Wirtschaftsminister Erwin Huber (CSU) von seinem Parteifreund und Bundeswirtschaftsminister Michael Glos eine Sondererlaubnis gefordert. "Die Übernahme durch Springer ist das beste für die Zukunft", sagte Huber dem Magazin "Focus". Glos müsse "abwegige Konstellationen" von Kommissionen und Kartellamt in diesem Sinne korrigieren. "Die SPD kann angesichts der Heuschrecken-Kampagne nichts dagegen haben", so der CSU-Politiker in dem Magazin.

Laut "Focus" will auch die Bayerische Landeszentrale für Neue Medien Springer doch noch zu der umstrittenen Übernahme verhelfen. Für diesen Donnerstag (26. Januar) sei kurzfristig eine Sitzung des Kontrollgremiums einberufen worden. Dabei solle über die Möglichkeit gesprochen werden, die Ablehnung der Medienkontrollbehörde KEK zu kippen.

Es wird erwartet, dass kommende Woche allerdings auch das Bundeskartellamt die Übernahme des größten deutschen TV-Konzerns durch Europas führendes Zeitungshaus ablehnt. Glos kann mit der so genannten "Ministererlaubnis" diese Ablehnung freilich widerrufen. Springer hatte im August 2005 die milliardenschwere Übernahme von ProSiebenSat.1 angekündigt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fertighäuser werden immer beliebter
Bad Honnef (dpa) - Fertighäuser werden in Deutschland immer beliebter. Die Zahl der Baugenehmigungen für Ein- und Zweifamilienhäuser in Fertigbauweise stieg in der …
Fertighäuser werden immer beliebter
Genug Aktionäre überzeugt: Finanzinvestoren übernehmen Stada
Das lange Übernahmeringen um den hessischen Arzneimittelhersteller ist beendet. Bain und Cinven haben im zweiten Anlauf die nötige Zustimmung der Aktionäre erreicht. Nun …
Genug Aktionäre überzeugt: Finanzinvestoren übernehmen Stada
Schweiz verhängt Zulassungsstopp für manipulierte Porsche-Cayenne-Wagen
Die Behörden in der Schweiz haben einen Zulassungsstopp für bestimmte Modelle des Porsche Cayenne verhängt. Grund dafür ist der Umweltschutz.
Schweiz verhängt Zulassungsstopp für manipulierte Porsche-Cayenne-Wagen
Unternehmer Wöhrl will insolvente Air Berlin übernehmen
Der Nürnberger Unternehmer Hans Rudolf Wöhrl hat sein Interesse an der Übernahme der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin signalisiert.
Unternehmer Wöhrl will insolvente Air Berlin übernehmen

Kommentare