42 Prozent der Frauen leben von eigener Arbeit

Wiesbaden - 42 Prozent der Frauen leben in Deutschland von ihrer eigenen Arbeit. Dem stehen 60 Prozentz der Männer gegenüber für die das gleiche gilt. Schockierend ist allerdings eine andere Zahl.

Etwa 42 Prozent der Frauen in Deutschland und 60 Prozent der Männer leben überwiegend von ihrer eigenen Berufstätigkeit. Rund drei von zehn Frauen leben vor allem von ihrer Rente oder Pension. Fast jede fünfte Frau ist auf die Einkünfte ihres Mannes oder anderer Angehöriger angewiesen und jede zehnte lebt vor allem von Arbeitslosengeld, Hartz IV oder dem eigenen Vermögen. Das geht aus der Haushaltsbefragung Mikrozensus für das Jahr 2008 hervor, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Montag zum Weltfrauentag berichtete.

Fast zwei Drittel der Frauen betreuen keine Kinder!

Dabei gehen die Statistiker davon aus, dass rund 32,5 Millionen Frauen in einem Privathaushalt leben. Nicht dazu gezählt werden die knapp neun Millionen Mädchen und Frauen, die als ledige Töchter im Haushalt ihrer Eltern wohnen. Mehr als die Hälfte von ihnen sind Ehefrauen, gut jede vierte alleinstehend, acht Prozent lebten in einer Lebensgemeinschaft und sieben Prozent als alleinerziehende Mütter. Fast zwei Drittel der Frauen betreuen keine Kinder in ihrem Haushalt. 

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Größte Freihandelszone der Welt wird neu aufgestellt
Fast ein Vierteljahrhundert waren die meisten mit Nafta zufrieden - dann kam Donald Trump. Die Nordamerikanische Freihandelszone muss auf Druck des US-Präsidenten neue …
Größte Freihandelszone der Welt wird neu aufgestellt
Wohnmobile werden in Deutschland immer beliebter
In die Freizeitfahrzeuge halten jetzt immer mehr elektronische Helfer Einzug - von der Rückfahrkamera bis zum Abstandswarner. Deutschlands Versicherer halten das …
Wohnmobile werden in Deutschland immer beliebter
Ministerin Barley droht mit Frauenquote für Vorstände
Die Leitung von Unternehmen ist immer noch überwiegend Männerdomäne. Eine Pflicht für Firmen, ihre Vorstände ausgeglichen zu besetzen, gibt es nicht. Jetzt ist sie …
Ministerin Barley droht mit Frauenquote für Vorstände
Mindestlohn hat untere Tarifgehälter angehoben
Der 2015 eingeführte gesetzliche Mindestlohn hat vor allem in typischen Niedriglohnbranchen gewirkt.
Mindestlohn hat untere Tarifgehälter angehoben

Kommentare