Sperrung auf S4- und S6-Strecke – wann kommt Schienenersatzverkehr?

Sperrung auf S4- und S6-Strecke – wann kommt Schienenersatzverkehr?
+
Die Staatsanwaltschaft wirft Deutsche Bank Co-Chef, Jürgen Fitschen, und anderen Angeklagten versuchten Prozessbetrug im Verfahren um Schadenersatz für die Erben des 2011 gestorbenen Medienunternehmers Leo Kirch vor. Foto: Boris Roessler/Archiv

Prozess gegen Deutsche-Bank-Co-Chef Fitschen geht weiter

München (dpa) - Der Prozess gegen den Co-Chef der Deutschen Bank, Jürgen Fitschen, geht heute in München ohne Termindruck weiter.

In der vergangenen Woche hatte der Vorsitzende Richter Peter Noll angekündigt, dass ein Abschluss des Verfahrens vor den Osterferien ausgeschlossen sei, und weitere Termine bis Ende April festgelegt. Damit nähert sich das Verfahren dem Jahrestag: Der erste Verhandlungstag war am 28. April 2015. Seitdem müssen Fitschen, seine Vorgänger Josef Ackermann und Rolf Breuer sowie zwei weitere Angeklagte fast wöchentlich ins Münchner Landgericht kommen.

Die Staatsanwaltschaft wirft den Top-Bankern versuchten Prozessbetrug im Verfahren um Schadenersatz für die Erben des 2011 gestorbenen Medienunternehmers Leo Kirch vor. Die Angeklagten sollen sich abgesprochen haben, um mit unwahren Angaben vor Gericht Schadenersatz-Zahlungen von der Deutschen Bank abzuwehren. Alle Angeklagten hatten die Vorwürfe zurückgewiesen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Starkes Wachstum dürfte Daimler weiter gute Zahlen bescheren
Stuttgart (dpa) - Nach den weitreichenden Zukunfts-Entscheidungen der vergangenen Wochen richtet sich der Blick beim Autobauer Daimler nun erst einmal wieder auf das …
Starkes Wachstum dürfte Daimler weiter gute Zahlen bescheren
Bieterfrist für Air-Berlin-Technik endet
Berlin (dpa) - Der Verkaufspoker um die insolvente Air Berlin tritt heute in eine neue Phase. Für die Techniktochter mit 900 Beschäftigten endet die Bieterfrist. Bislang …
Bieterfrist für Air-Berlin-Technik endet
Dax schließt unter 13 000 Punkten
Frankfurt/Main (dpa) - Die Rekordfahrt am deutschen Aktienmarkt ist am Donnerstag ausgebremst worden. Händler nannten als Grund vor allem Gewinnmitnahmen, nachdem die …
Dax schließt unter 13 000 Punkten
Preise für Nordsee-Krabben fallen
Ein Krabbenbrötchen für zehn Euro? Die Zeiten sollten erst einmal vorbei sein. Seit dem Herbsttief "Sebastian" Mitte September sind die Nordsee-Krabben wieder da. Und …
Preise für Nordsee-Krabben fallen

Kommentare