+
Der Prozess gegen einen früheren NKD-Manager soll am Freitag Prozess fortgesetzt werden.

Prozess in Hof

NKD-Manager: Gericht lehnt Befangenheitsantrag ab

Hof - Im Untreue-Prozess gegen einen früheren Manager der Textilkette NKD ist der Befangenheitsantrag der Verteidiger abgelehnt worden.

Ein Justizsprecher bestätigte am Mittwoch entsprechende Medienberichte. Der Prozess soll am Freitag Prozess fortgesetzt werden - der für Mittwoch geplante Verhandlungstermin wurde abgesagt.

Der Angeklagte soll aus dem Gefängnis heraus die Entführung eines Richters der Strafkammer geplant haben. Die Verteidiger waren deshalb der Meinung, die Kammer könne nicht mehr unvoreingenommen urteilen. Dem Manager wird vorgeworfen, NKD mit Sitz in Bindlach (Landkreis Bayreuth) um 3,7 Millionen Euro geprellt zu haben. Der Prozess in Hof läuft bereits seit Frühjahr 2014.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

IW sieht drei Risiken für deutschen Immobilienmarkt
Seit Jahren gibt es wegen rasant steigender Preise Warnungen vor einer Immobilienblase in Deutschland. Das Institut der deutschen Wirtschaft hat in Teilbereichen des …
IW sieht drei Risiken für deutschen Immobilienmarkt
Microsoft startet Vorverkauf seiner neuen Konsole Xbox One X
Microsofts neues Konsolen-Modell Xbox One X können nun auch Nutzer in Deutschland vorbestellen.
Microsoft startet Vorverkauf seiner neuen Konsole Xbox One X
Katar verhindert angeblich saudische Flüge nach Mekka
Katar verweigert der staatlichen saudischen Fluggesellschaft nach deren Angaben bislang die Landeerlaubnis, um Pilger aus dem Emirat zur Hadsch-Wallfahrt nach Mekka zu …
Katar verhindert angeblich saudische Flüge nach Mekka
Apfelbauern rechnen mit deutlich geringerer Ernte
Kalte Nächte im April - Apfelbauern in den wichtigen Anbaugebieten am Bodensee und im Alten Land erwarten deswegen nun massive Schäden. Die Landwirte rechnen mit einer …
Apfelbauern rechnen mit deutlich geringerer Ernte

Kommentare