Datum festgelegt

Prozess zwischen BayernLB und HGAA wird fortgesetzt

München - Der Zivilprozess um die Rückzahlung von rund 2,3 Milliarden Euro von der Hypo Group Alpe Adria (HGAA) an die Bayerische Landesbank wird am 30. Juni 2014 fortgesetzt.

Sprecher der BayernLB und der HGAA bestätigten dem MÜNCHNER MERKUR den neuen Termin. Es werde um das vom Gericht in Auftrag gegebene Gutachten zum österreichischen Eigenkapitalgesetz gehen, das inzwischen vorliegt, sagte ein BayernLB-Sprecher. Die beiden Banken streiten, ob es sich bei den 2,3 Milliarden Euro um einen Kredit handelt, der zurückgezahlt werden muss, oder um einkapitalersetzende Mittel, für die eine Rückzahlungssperre gilt.

Unterdessen hat die außerordentliche Hauptversammlung HGAA am Freitag die Entlastung der Aufsichtsräte der österreichischen Bank für die Jahre von 2005 bis 2008 aufgehoben, sagte der HGAA-Sprecher dem MÜNCHNER MERKUR. Davon seien auch mehrere frühere Vertreter der BayernLB betroffen, unter anderem die früheren Vorstandsvorsitzenden der Landesbank Werner Schmidt und Michael Kemmer sowie der ehemalige bayerische Finanzminister Kurt Faltlhauser und der ehemalige Präsident des Bayerischen Sparkassenverbandes Siegfried Naser.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auftakt der Post-Tarifverhandlungen: Verdi fordert 6 Prozent
Der Deutschen Post geht es gut, auch dank des Paketbooms im Online-Handel. Also bezahlt die Beschäftigten doch endlich deutlich besser, fordert die Gewerkschaft Verdi. …
Auftakt der Post-Tarifverhandlungen: Verdi fordert 6 Prozent
Europa sagt USA und China den Kampf an: Die digitale Welt zurückerobern
Europa will zu den USA und China in der digitalen Welt aufschließen. Wie das funktionieren soll, war in diesem Jahr zentrales Thema der Digitalkonferenz DLD.
Europa sagt USA und China den Kampf an: Die digitale Welt zurückerobern
Die Weltwirtschaft boomt - doch wer hat etwas davon?
Der Weltwirtschaft geht es so gut wie lange nicht mehr. Das sagt unter anderem der IWF. Doch kommt der Wohlstand auch bei den einfachen Menschen an oder nur bei den …
Die Weltwirtschaft boomt - doch wer hat etwas davon?
Euro-Finanzminister billigen weitere Milliarden für Athen
Nach Jahren der Krise nähert sich Griechenland dem Ende des internationalen Hilfsprogramms. Im Sommer soll dies endgültig Geschichte sein - doch es gibt noch …
Euro-Finanzminister billigen weitere Milliarden für Athen

Kommentare