Terror in Barcelona: Lieferwagen rast in Menschenmenge - Angeblich zwei Tote

Terror in Barcelona: Lieferwagen rast in Menschenmenge - Angeblich zwei Tote

Wer prüft, kann sparen

Steuerbescheid 2006: - Jetzt erhalten viele Steuerzahler ihren Einkommensteuerbescheid für das Jahr 2006. Die Bescheide sind jedoch häufig fehlerhaft, warnt der Bund der Steuerzahler in Bayern. Deshalb empfehlen die Experten, die Steuerbescheide gründlich auf die Richtigkeit hin zu kontrollieren.

Bei der Überprüfung gehe es vor allem darum festzustellen, ob das Finanzamt von den Angaben in der Steuererklärung abgewichen ist und ob im Steuerbescheid Fehler enthalten sind. Insbesondere sollte darauf geachtet werden, ob Einnahmen und geltend gemachte Abzugsbeträge - wie Werbungskosten, Sonderausgaben oder Handwer\-kerrechnungen - richtig angesetzt worden sind. Dabei sollten folgende Punkte geprüft werden:

- Stimmen Namen und Anschrift?

- Wurden Einnahmen und Abzugsbeträge richtig angesetzt?

- Wurden besondere Freibeträge (zum Beispiel der Pauschbetrag für Behinderte) eingeräumt?

- Wurden etwaige Abzugsbeträge für Kinder (zum Beispiel Kinderbetreuungskosten) berücksichtigt?

- Wurde die "Günstigerprüfung" bei Kindergeld/Kinderfreibetrag durchgeführt?

- Wurden bei der Berechnung der Erstattung/Nachzahlung die Vorauszahlungen bzw. einbehaltene Lohnsteuer und der Solidaritätszuschlag richtig angesetzt?

- Wurde einbehaltener Zinsabschlag angerechnet?

Wer einen Fehler entdeckt, sollte sofort Einspruch einlegen. Grundsätzlich gilt dafür eine Frist von einem Monat, die drei Tage nach dem Datum des Poststempels beginnt. mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kartellamt will kleine Händler vor Amazon und Co. schützen
Macht Amazon kleineren Händlern den Garaus? Das Bundeskartellamt befürchtet genau das. Deswegen will Chef Andreas Mundt nun rechtzeitig Maßnahmen ergreifen und so „die …
Kartellamt will kleine Händler vor Amazon und Co. schützen
"Suchst Du Ärger?": China verbietet schräge Firmennamen
Chinas Regierung will für Ordnung im Firmenregister sorgen. Darunter leidet nun unter anderem ein Kondomhersteller mit einem enorm langen Namen.
"Suchst Du Ärger?": China verbietet schräge Firmennamen
Verkaufspläne für Air Berlin werden konkreter
Unter hohem Zeitdruck will sich Lufthansa große Teile der Air Berlin einverleiben. Schon in der kommenden Woche könnte nach einem Bericht alles klar sein.
Verkaufspläne für Air Berlin werden konkreter
Gericht stellt klar: Steuerzinsen sind nicht zu hoch
Steuerzahler sollten besser weiterhin pünktlich überweisen: Ein Gericht hat nun eine Klage gegen zu hohe Steuerzinsen abgewiesen.
Gericht stellt klar: Steuerzinsen sind nicht zu hoch

Kommentare