HVB prüft Übernahme der Berliner Bank

- München - Die HypoVereinsbank hat Interesse an der Berliner Bank. Die Unicredit-Tochter plant nach Angaben aus Finanzkreisen, diese Woche eine förmliche Interessenbekundung für das zum Verkauf stehende Institut abzugeben. Ob die HypoVereinsbank in der zweiten Bieterrunde dann auch ein Übernahmeangebot machen werde, sei aber offen. Unicredit-Chef Alessandro Profumo hatte kürzlich in Frankfurt erklärt, er wolle die Geschäftsaktivitäten in Deutschland erweitern.

Die HypoVereinsbank ist in Berlin bisher relativ schwach vertreten. Die Commerzbank hatte bereits ein Angebot für die Berliner Bank angekündigt, auch andere Häuser sollen interessiert sein.

Ein HVB-Sprecher lehnte auf Anfrage eine Stellungnahme ab. Robert Früchtl, Bankaktienexperte bei Hauck & Aufhäuser, sieht das Münchner Interesse an der Bank dagegen skeptisch: "Das macht keinen Sinn."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

SEC brummt Deutsche-Bank-Töchtern Millionenstrafe auf
Washington (dpa) - Die Deutsche Bank kommen Regelverstöße in den USA abermals teuer zu stehen. Die US-Börsenaufsicht SEC brummte zwei US-Töchtern des Geldhauses wegen …
SEC brummt Deutsche-Bank-Töchtern Millionenstrafe auf
Dax schließt nach Trumps Rundumschlag klar im Minus
Frankfurt/Main (dpa) - Der jüngste Rundumschlag von Donald Trump hat den Dax am Freitag deutlich ins Minus gedrückt. Der US-Präsident heizte den Handelskonflikt weiter …
Dax schließt nach Trumps Rundumschlag klar im Minus
Ford ruft in Deutschland knapp 190.000 Autos zurück
Köln (dpa) - Der Autobauer Ford muss wegen Problemen an der Kupplung in Deutschland fast 190.000 Fahrzeuge zurückrufen.
Ford ruft in Deutschland knapp 190.000 Autos zurück
Merkel äußert sich zu drohender Thyssenkrupp-Zerschlagung
Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich indirekt gegen eine drohende Zerschlagung des Industriekonzerns Thyssenkrupp ausgesprochen.
Merkel äußert sich zu drohender Thyssenkrupp-Zerschlagung

Kommentare