+
Eine Unternehmensfahne weht in Augsburg vor dem Betriebsgelände der Firma manroland AG.

MAN prüft Übernahme von 200 Manroland-Lehrlingen

Augsburg - Nach der Pleite des Augsburger Druckmaschinenbauers Manroland will der Münchner MAN-Konzern eventuell alle 200 Auszubildenden am Standort Augsburg übernehmen.

Lesen Sie dazu:

Erste Interessenten für Manroland

“Wir werden das ernsthaft prüfen. Es muss aber natürlich noch in den Gremien diskutiert werden“, sagte MAN-Sprecher Andreas Lampersbach am Dienstag und bestätigte damit einen Bericht der Zeitung “Augsburger Allgemeine“ (Mittwoch). Sie könnten im Dieselmotorenwerk von MAN beschäftigt werden. Der LKW- und Maschinenbaukonzern betreibt in Augsburg bereits ein großes Ausbildungszentrum.

Die Manroland-Eigentümer Allianz und MAN hatten dem angeschlagenen Konzern am Freitag den Geldhahn zugedreht. Dieser musste daraufhin Insolvenz anmelden. Seither bangen rund 6500 Mitarbeiter um ihre Arbeitsplätze - im bayerischen Augsburg allein rund 2500. MAN hält 25 Prozent der Anteile an Manroland.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

EU und Mexiko erzielen Durchbruch für neues Handelsabkommen
Nach den protektionistischen Tönen aus den USA rückt die EU mit alten Handelspartnern näher zusammen, in diesem Fall Mexiko. Man glaube an offenen und regelbasierten …
EU und Mexiko erzielen Durchbruch für neues Handelsabkommen
IWF erneuert Warnung vor Gefahren für Weltwirtschaft
Washington (dpa) - Trotz allgemein guter Konjunkturaussichten hält der Internationale Währungsfonds (IWF) seine Warnungen vor drohenden Gefahren für die Weltwirtschaft …
IWF erneuert Warnung vor Gefahren für Weltwirtschaft
Elektrotechnik-Verband: Harter Wettbewerb um Fachkräfte
Frankfurt/Main (dpa) - Miteinander vernetzte Maschinen, "intelligente" Häuser, Elektroautos: Diese digitalen Trends werden nach Ansicht von Experten dazu führen, dass …
Elektrotechnik-Verband: Harter Wettbewerb um Fachkräfte
Unglaublich: Lidl verkauft in Zukunft auch Cannabis
Neben Alkohol und Zigaretten findet man zukünftig auch noch andere berauschende Mittel in den Regalen von Lidl. Der Discounter-Riese bietet jetzt auch Cannabis-Produkte …
Unglaublich: Lidl verkauft in Zukunft auch Cannabis

Kommentare