Q-Cells mit gelungenem Börsendebüt

- Frankfurt/Main - Mit der Q-Cells AG hat am Mittwoch erneut ein Solarunternehmen ein erfolgreiches Börsendebüt gegeben. Der erste Kurs für die Aktien des Solarzellenherstellers aus Thalheim (SachsenAnhalt) lag bei 49,00 Euro und damit um 29 Prozent über dem Ausgabepreis von 38,00 Euro. Der Börsengang war auf große Nachfrage gestoßen. "Die Emission war mindestens 40-fach überzeichnet", sagte ein Unternehmenssprecher am Mittwoch in Frankfurt.

Gegen 11.15 Uhr notierte die Aktie bei 47,67 Euro. In den ersten beiden Handelsstunden wechselten bereits rund zwei Millionen Q-CellsPapiere den Besitzer - damit lag das Handelsvolumen sogar noch leicht über dem von DaimlerChrysler-Aktien. Viele Investoren verkauften ihre Titel bereits am ersten Tag und strichen Zeichnungsgewinne ein. In diesem Jahr hatten bereits die Solarunternehmen ErSol (30. September) und Conergy (17. März) erfolgreich den Schritt auf das Börsenparkett gewagt.

Aktienhändler bewerteten die Neuemission des möglichen TecDAXKandidaten Q-Cells allerdings mit gemischten Gefühlen. Zwar wurde generell von einem gelungenen Börsengang gesprochen. Der erste Kurs von 49,00 Euro und das leichte Abrutschen im Anschluss wurde aber mit etwas Enttäuschung aufgenommen - immerhin lag der Kurs zuvor am so genannten "Grauen Markt" deutlich über 50 Euro.

"Wenn man bedenkt, dass für Q-Cells gestern 58 Euro bezahlt wurden, kehrt jetzt doch Ernüchterung ein. Gegenüber dem Ausgabepreis ist das aber immer noch ein stattlicher Gewinn", sagte ein Händler. Ein anderer Marktteilnehmer bewertete die Neuemissionen ebenfalls als gelungen. Allerdings sei das Unternehmen derzeit mit einer Marktkapitalisierung von rund 1,5 Milliarden Euro sehr hoch bewertet. Deshalb müsse sich zeigen, wie es mit dem Aktienkurs und der Unternehmensentwicklung weitergehe.

Ein weiterer Börsianer zog Parallelen zum Börsengang von ErSol, bei dem die erste Notierung bei 65,00 Euro lag und damit ebenfalls deutlich über dem Ausgabepreis von 42,00 Euro. Derzeit werden ErSolTitel bei etwa 54 Euro gehandelt. Der derzeitige Boom bei Solarwerten erinnere ihn etwas an die Euphorie für Internetwerte Anfang 2000.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr als zehn Interessenten buhlen um Air Berlin
Für die insolvente Air Berlin gibt oder gab es offenbar deutlich mehr Interessenten als bisher bekannt. „Wir haben mit mehr als zehn Interessenten gesprochen, darunter …
Mehr als zehn Interessenten buhlen um Air Berlin
Analyse: Viele Haushalte mussten mehr heizen
Eschborn (dpa) - Wegen der kühlen Witterung in den Wintermonaten des Jahres 2016 mussten viele Haushalte in Mehrfamilienhäusern laut einer Analyse mehr heizen als im …
Analyse: Viele Haushalte mussten mehr heizen
Stromnetz nicht vorbereitet für Ausbreitung von E-Autos
Der Bund erwartet eine EU-Quote für Elektroautos - doch das ächzende deutsche Stromnetz ist auf eine massenhafte Verbreitung von E-Mobilen gar nicht vorbereitet. Eng …
Stromnetz nicht vorbereitet für Ausbreitung von E-Autos
Dobrindt wirbt für Umtauschprämien der Autobauer
Damit die Luft in Städten besser wird, sollen alte Diesel runter von der Straße - das war ein Ergebnis des Dieselgipfels. Autobauer bieten Prämien für Kunden, die sich …
Dobrindt wirbt für Umtauschprämien der Autobauer

Kommentare