+
Yahoo hat im zweiten Quartal 21,55 Millionen Dollar verloren. Foto: Michael Nelson

In die roten Zahlen gerutscht

Quartalsverlust für Yahoo

Sunnyvale - Yahoo ist im vergangenen Quartal in die roten Zahlen gerutscht. Der Internet-Pionier verlor im zweiten Quartal 21,55 Millionen Dollar, während es im Vorjahresquartal noch einen Gewinn von knapp 270 Millionen Dollar gegeben hatte.

Die Erlöse nach Aufwendungen für Internet-Traffic über Partner lagen dagegen stabil bei rund 1,04 Milliarden Dollar, wie der Internet-Konzern nach US-Börsenschluss mitteilte.

Firmenchefin Marissa Mayer betonte zugleich die Steigerungen im Geschäft auf mobilen Geräten und in Videodiensten. Die Aktie gab nachbörslich um rund zwei Prozent nach.

Yahoo-Mitteilung zum Geschäft im zweiten Quartal

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stada-Übernahme durch Finanzinvestoren gescheitert
Die Übernahme von Stada durch Bain und Cinven ist geplatzt. Für den Deal verfehlten die Finanzinvestoren knapp die erforderliche Zustimmung der Aktionäre. Die Aktie …
Stada-Übernahme durch Finanzinvestoren gescheitert
Zehn Euro für "gebührenfreies" Girokonto?
Bad Homburg/Stuttgart (dpa) - Die Wettbewerbszentrale geht erneut gegen aus ihrer Sicht irreführende Werbung einer Bank vor.
Zehn Euro für "gebührenfreies" Girokonto?
Dax startet mit leichtem Plus in die Woche
Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Aktienmarkt hat am Montagnachmittag merklich an Schwung verloren und sein zwischenzeitlich klares Plus mehr als halbiert. Der Dax …
Dax startet mit leichtem Plus in die Woche
Mehr als halbe Milliarde Dollar: BMW investiert in US-Werk Spartanburg
BMW plant große Investitionen in sein Werk im US-Bundesstaat South Carolina. Rund eine halbe Milliarde US-Dollar sollen in den Standort Spartanburg fließen.
Mehr als halbe Milliarde Dollar: BMW investiert in US-Werk Spartanburg

Kommentare