+
Quelle-Betriebsrat hofft auf ein Machtkampf von der Kanzlerin.

Quelle-Betriebsrat fordert Machtwort von Kanzlerin

Berlin - Quelle gerate zunehmend in die Mühlen des Wahlkampfs, beklagt der Betriebsratsvorsitzende von Quelle, Ernst Sindel. Ein Machtwort der Kanzlerin muss her.

“Mittlerweile auf einer hohen politischen Schiene“, sagte Sindel am Freitag im Deutschlandradio Kultur.  “Hier muss jetzt eine Entscheidung her, und was mich wundert: Die Kanzlerin lässt sich überhaupt nicht hören und sehen“, sagte der Betriebsratsvorsitzende.

 Sindel kritisierte vor allem Bundesfinanzminister Peer Steinbrück ( SPD ): “Da gehen alle in die Vorlage, nur unser Finanzminister nicht.“ Er habe das Gefühl, dass der bayerischen Landesregierung, die von Anfang an habe helfen wollen, jetzt gezeigt werden solle, wer das Sagen habe. Sollte der Bund nicht helfen, werde Quelle die bayerische Landesregierung bitten, auch den Rest des benötigten Massekredits von insgesamt 50 Milliarden Euro zu übernehmen. Bayern und Sachsen wollen bislang 25 Milliarden Euro übernehmen, der Rest soll vom Bund kommen.

Steinbrück hatte das Vorgehen von Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer ( CSU ) kritisiert. Seehofer hatte am Donnerstag verkündet, eine Zustimmung des Bundes zu dem Kredit sei so gut wie sicher. Steinbrück sagte dazu, einen Massekredit über 50 Millionen Euro könne Quelle nur bekommen, wenn die notwendigen Sicherheiten da seien und außerdem die Garantie bestehe, dass die 25 Millionen Euro Anteil des Bundes vorrangig zurückgezahlt würden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax arbeitet sich vor - erneut MDax-Rekord
Frankfurt/Main (dpa) - Nach einem schwachen Start haben sich die Anleger am deutschen Aktienmarkt wieder etwas aus der Deckung gewagt.
Dax arbeitet sich vor - erneut MDax-Rekord
KfW: Existenzgründungen auf Rekordtief
Der Arbeitsmarkt boomt. Viele Menschen zögern, sich selbstständig zu machen. Ökonomen betrachten die Entwicklung mit Sorge.
KfW: Existenzgründungen auf Rekordtief
Spotify legt nach Klage Millionen-Fond an
Im Streit um die Verwertungsrechte mit einigen US-Musikern hat sich der Musikstreamingdienst Spotify außergerichtlich dazu bereit erklärt, einen Fonds in Millionenhöhe …
Spotify legt nach Klage Millionen-Fond an
Ryanair legt trotz sinkender Ticketpreise zu
Dublin (dpa) - Europas größter Billigflieger Ryanair hat im abgelaufenen Geschäftsjahr trotz des harten Preiskampfes zwischen den Airlines weiter zugelegt.
Ryanair legt trotz sinkender Ticketpreise zu

Kommentare