+
Mehrweg oder Einweg? Bei der Corona-Flasche sind sich nicht alle einig.

Radeberger prüft Vorwürfe zu Corona-Flaschen

Berlin - Die Radeberger-Gruppe prüft, ob bei Bierflaschen der von ihr vertriebenen Marke Corona gegen deutsche Pfandrichtlinien verstoßen worden ist.

„Wir insistieren über alle uns zur Verfügung stehenden Kanäle“, sagte ein Sprecher am Donnerstag.

Es geht darum, ob der Partner, die mexikanische Grupo Modelo, Flaschen tatsächlich wiederbefüllt. Die Deutsche Umwelthilfe wirft der Radeberger-Gruppe vor, rechtswidrig nur 8 statt 25 Cent für die Bierflaschen aus Mexiko zu erheben. Bei den Flaschen handele es sich in Wahrheit um Einweg- und nicht um Mehrwegflaschen. Radeberger hat eingeräumt, dass stets nur neue Corona-Flaschen nach Deutschland kommen und verwies auf noch nicht beantwortete Nachfragen in Mexiko. Wenn die dorthin zurückgeschickten leeren Flaschen nicht wiederbefüllt und in anderen Ländern als Mehrwegflasche verkauft werden, müssten gemäß der deutschen Verpackungsverordnung eigentlich 25 Cent Pfand erhoben werden.

Das wäre gerade im Einzelverkauf ein großer Nachteil. „Wir haben nicht umsonst Kästen angeschafft und gemeinsam mit Grupo Modelo Transportwege und Transportkosten in Kauf genommen“, betonte ein Sprecher der Radeberger-Gruppe. Man sehe kein Verschulden auf deutscher Seite.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"
Berlin - Anlässlich des Beginns der Agrarmesse "Grüne Woche" haben Tausende in Berlin unter dem Motto "Wir haben es satt!" für eine Neuausrichtung der Landwirtschaft …
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"
Müller: BER-Eröffnung 2017 "kann nicht mehr funktionieren"
Berlin - Nun wird allmählich offiziell, was sich schon länger andeutete: Mit dem neuen Hauptstadtflughafen wird es auch 2017 nichts.
Müller: BER-Eröffnung 2017 "kann nicht mehr funktionieren"
Weltgrößte Wassersport-Messe "Boot" eröffnet
Düsseldorf - Über 1800 Aussteller aus 70 Ländern präsentieren in Düsseldorf auf der weltgrößten Wassersportmesse „Boot“ wieder ihre Produkte vom Surfbrett bis zur …
Weltgrößte Wassersport-Messe "Boot" eröffnet
Nach Trump-Party: Euphorie an der Börse schwindet
Frankfurt/Main - Nach dem Wahlsieg von Donald Trump sind die Aktienkurse in die Höhe geschossen. Doch nun kommen bei Anlegern die Sorgen zurück. Denn niemand weiß genau, …
Nach Trump-Party: Euphorie an der Börse schwindet

Kommentare