Stuttgart: Gericht will Diesel-Fahrverbot ab Januar

Stuttgart: Gericht will Diesel-Fahrverbot ab Januar

Radikaler Wandel:

Eon verabschiedet sich von Atom, Kohle und Gas

Düsseldorf - Der unter einer hohen Schuldenlast ächzende Energiekonzern Eon unterzieht sich einer Radikalkur und will das Geschäft mit konventioneller Energieerzeugung loswerden.

Künftig werde sich das Unternehmen auf Erneuerbare Energien, Energienetze und Kundenlösungen konzentrieren, hieß es in einer am Sonntagabend verbreiteten Mitteilung. Dies habe der Aufsichtsrat beschlossen.

Das Geschäft mit konventioneller Erzeugung, globalem Energiehandel sowie Exploration und Produktion wollen die Düsseldorfer hingegen abgeben. Dazu sollen die Bereiche mehrheitlich abgespalten und über einen Börsengang an die Aktionäre übertragen werden. Die neue Strategie solle „kein Programm zum Abbau von Arbeitsplätzen“ sein, sagte der Vorstandsvorsitzende Johannes Teyssen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stuttgart: Gericht will Diesel-Fahrverbot ab Januar
In Stuttgart könnte 2018 ein Dieselfahrverbot kommen. Allein solche Fahrverbote seien ein wirksamer Schutz gegen Stickoxid-Belastung, hat jetzt ein Gericht geurteilt.
Stuttgart: Gericht will Diesel-Fahrverbot ab Januar
Tengelmann verschwindet - Edeka überrascht mit neuem Konzept
Bis Ende September sollen in Südbayern mehr als 170 Tengelmann-Märkte zu Edeka-Läden werden. Die ersten Filialen sind bereits umgebaut – und Edeka überrascht mit einem …
Tengelmann verschwindet - Edeka überrascht mit neuem Konzept
Audi-Ingenieure hatten schon 2013 schlimme Befürchtungen
Audi hätte in der Abgas-Affäre offenbar besser auf seine Ingenieure gehört. Recherchen bringen ans Licht, dass diese schon 2013 davor warnten, mit illegaler Software in …
Audi-Ingenieure hatten schon 2013 schlimme Befürchtungen
Intel verdoppelt Gewinn
Der Chip-Riese Intel kommt wieder besser in die Gänge und hebt seine Geschäftsziele nach zwei Quartalen mit steigenden Gewinnen an. Das gefällt Anlegern gut, der …
Intel verdoppelt Gewinn

Kommentare