+
Deutsche Bank, BMW, Coca Cola und die US-Großbank HSBC sind in der TOP 50 der begehrtesten Arbeitgeber der Welt.

Rangliste: Die 50 begehrtesten Arbeitgeber der Welt

München - Um nach der Ausbildung einen Traumob zu ergattern, brauchen Jugendliche gute Noten und viel Glück. Welche Firmen bei ihnen hoch im Kurs liegen, zeigt die Top 50 der weltweit begehrtesten Arbeitgeber.

Das schwedische Beratungsunternehmen Universum (spezialisiert auf die Vermittlung von Nachwuchskräften) wollte es wissen: Welche Firmen sind bei jungen Menschen die erste Adresse, wenn es um den Traumjob geht. Dafür wurden 120.000 Studenten weltweit befragt. Das Ergebnis: Banken stehen auch nach der Wirtschaftskrise hoch im Kurs.

In den Top 50 sind auch sechs Unternehmen aus Deutschland. Auf welchem Platz diese liegen? Klicken Sie sich durch:

Die 50 begehrtesten Arbeitgeber der Welt

Die Top 50 der begehrtesten Arbeitgeber der Welt

len

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutschland ist Topadresse für ausländische Investoren
Frankfurt/Main (dpa) - Deutschland zählt einer Studie zufolge zu den Top-Adressen für ausländische Investoren in Europa. Im vergangenen Jahr investierten Unternehmen aus …
Deutschland ist Topadresse für ausländische Investoren
Euro-Finanzminister ringen um Griechenland-Hilfen
Wichtige Hürden vor der Auszahlung frischer Kredite an Griechenland sind bereits genommen. Aber ein alter Streit holt die Unterhändler immer wieder ein.
Euro-Finanzminister ringen um Griechenland-Hilfen
Am Hauptstadtflughafen soll billiger gebaut werden
Der BER ist nicht fertig, aber schon zu klein. Daher wird der Ausbau geplant - jedoch für kleineres Geld als bisher. Flughafenchef Lütke Daldrup muss sich derweil Fragen …
Am Hauptstadtflughafen soll billiger gebaut werden
Flixbus übernimmt Fernbusgeschäft der österreichischen ÖBB
Berlin (dpa) - Der deutsche Marktführer Flixbus übernimmt Hellö, das Fernbusgeschäft der Österreichischen Bundesbahnen. Ab August sollen die Hellö-Linien in das …
Flixbus übernimmt Fernbusgeschäft der österreichischen ÖBB

Kommentare