Kreditwürdigkeit: EU verliert Bestnote

London - Die Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) hat der Europäischen Union (EU) bei der Beurteilung ihrer Kreditwürdigkeit die Bestnote entzogen.

Die Bewertung sei wegen der schwächeren Verfassung der 28 EU-Mitgliedsländer von „AAA“ auf „AA+“ gesenkt worden, teilte S&P am Freitag in London mit. Da der Ausblick stabil sei, steht aber erst einmal keine weitere Überprüfung der Bonität an. Die EU darf keine Abgaben und Steuern erheben und wird daher größtenteils von ihren Mitgliedsstaaten finanziert. Einige Programme wie die Europäische Atomgemeinschaft laufen aber über Kredite des Staatenverbunds.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Beschäftigte mit knapp einer Milliarde Überstunden
Berlin (dpa) - Arbeitnehmer in Deutschland haben im ersten Halbjahr 2019 knapp eine Milliarde Überstunden geleistet - davon waren mehr als die Hälfte unbezahlt.
Beschäftigte mit knapp einer Milliarde Überstunden
Windbranche: Bundesregierung macht fatale Fehler
Wie kann der stockende Ausbau der Windkraft wieder Fahrt aufnehmen? Die Regierung ist wegen der jüngsten Pläne schwer in Bedrängnis. Die Branche zeichnet ein düsteres …
Windbranche: Bundesregierung macht fatale Fehler
Vergleichsportale: Strompreise steigen um gut fünf Prozent
Viele Haushalte haben in diesen Tagen Post von ihren Stromlieferanten bekommen. Es sind keine guten Nachrichten.
Vergleichsportale: Strompreise steigen um gut fünf Prozent
Ex-BMW-Mann soll Audi sichern - Bürgermeister bittet Merkel um Hilfe
Er soll die vielen Probleme in Ingolstadt lösen: Der ehemalige BMW-Vorstand Markus Duesmann (50) ist zum neuen Audi-Chef berufen worden. 
Ex-BMW-Mann soll Audi sichern - Bürgermeister bittet Merkel um Hilfe

Kommentare