+
Hauptsache billig: Dieses Motto gilt zunehmend für die Raucher in Deutschland.

Raucher greifen zu Billig-Produkten

Hamburg - Die Raucher in Deutschland greifen in der Wirtschaftskrise zu immer günstigeren Produkten.

Nach Marktdaten des Tabakkonzerns BAT wuchs im ersten Quartal dieses Jahres der Absatz von kostengünstigen Feinschnitt-Produkten gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres um 7,4 Prozent auf umgerechnet 7,3 Milliarden Zigaretten. Das teilte die deutsche Tochtergesellschaft der British American Tobacco am Dienstag in Hamburg mit.

Gleichzeitig bleibe die Menge der legal und illegal nach Deutschland eingeführten Zigaretten auf beunruhigend hohem Niveau. Mit Stopf- und Drehtabak können Raucher rund zwei Drittel der Kosten von Fabrikzigaretten einsparen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bericht: Mehr als zehn Interessenten für Air Berlin
Berlin (dpa) - Für die insolvente Fluggesellschaft Air Berlin gibt oder gab es offenbar deutlich mehr Interessenten als bisher bekannt.
Bericht: Mehr als zehn Interessenten für Air Berlin
Adidas arbeitet am Schuh der Zukunft
Die schnelle Vermessung des Läufers für den Wunsch-Schuh: In einer Fabrik in Ansbach nimmt die Vision von Adidas allmählich Formen an - dank Robotik und innovativen …
Adidas arbeitet am Schuh der Zukunft
Apfelbauern rechnen mit deutlich geringerer Ernte
Kalte Nächte im April - Apfelbauern in den wichtigen Anbaugebieten am Bodensee und im Alten Land erwarten deswegen nun massive Schäden. Die Landwirte rechnen mit einer …
Apfelbauern rechnen mit deutlich geringerer Ernte
Trotz Warnungen: Türkei als Last-Minute-Ziel gefragt
Vor einem Monat verschärfte die Bundesregierung ihren Kurs gegenüber der Türkei. Privatreisende rief Außenminister Gabriel zu erhöhter Vorsicht auf. Doch bisher …
Trotz Warnungen: Türkei als Last-Minute-Ziel gefragt

Kommentare