Ravensburger legt im Jubiläumsjahr Brettspiel-Klassiker neu auf

Ravensburg/Nürnberg - Zur Feier seines 125. Geburtstags legt der Spielwarenhersteller Ravensburger Brettspiel-Klassiker neu auf. Den Anfang mache das Familienspiel "Hase und Igel", das 1979 mit dem erstmals vergebenen Kritikerpreis "Spiel des Jahres" ausgezeichnet worden war.

Weitere Neuauflagen, wie etwa "Das Nilpferd in der Achterbahn" sollen folgen. Neben Klassikern wartet Ravensburger auf der Spielwarenmesse in Nürnberg vom 7. bis 12. Februar mit weiteren Premieren auf, etwa mit dem Spiel zu Umberto Ecos Buch "Der Name der Rose" oder einem Puzzle-Ball in Herzform.

"Im Hinblick auf unsere Neuheiten und die Jubiläumsjahr-Aktionen blicken wir verhalten optimistisch in das Jahr 2008", sagte Vorstandssprecher Karsten Schmidt. Weil Ravensburger in Westeuropa bei Spielen, Puzzles sowie Kinder- und Jugendbüchern bereits zu den Marktführern zähle, seien keine großen Sprünge möglich. Das Ziel sei, das Wachstum der vergangenen Jahre fortzusetzen und zum vierten Mal in Folge eine zweistellige Umsatzrendite zu erzielen.

Der operative Gewinn soll sich auf Vorjahresniveau bewegen. Im vergangenen Jahr hatte eine rege Inlandsnachfrage nach Lern-und Familienspielen dem Konzern weiteres Wachstum beschert. Die Erlöse seien um 1,7 Prozent auf 286,3 Millionen Euro gestiegen. Der operative Gewinn nach Steuern betrug rund 25 Millionen Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trotz unerwartet starken Jahresstarts: US-Wirtschaft schwächelt
Deutlich besser ausgefallen als angenommen ist das Wirtschaftswachstum der Vereinigten Staaten unter Führung Trumps. Dennoch hat sie an Schwung verloren.
Trotz unerwartet starken Jahresstarts: US-Wirtschaft schwächelt
Dax geht etwas schwächer ins Wochenende
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat sich am Freitag mit leichten Verlusten ins Wochenende verabschiedet. Gute Wachstumszahlen aus der US-Wirtschaft halfen ihm, sein Minus …
Dax geht etwas schwächer ins Wochenende
„Vanille-Krise“: Schreck für Eisfreunde
Vanille ist die Lieblings-Eissorte der Deutschen. Bald könnten den Eisjüngern aber schmerzhafte Veränderungen ins Haus stehen.
„Vanille-Krise“: Schreck für Eisfreunde
Wirtschaftsforscher verteidigen deutschen Handelsüberschuss gegenüber USA
Auf dem G7-Gipfel kritisierte Donald Trump scharf den deutschen Handelsüberschuss gegenüber der USA. Jetzt reagiert das Institut der deutschen Wirtschaft Köln mit einer …
Wirtschaftsforscher verteidigen deutschen Handelsüberschuss gegenüber USA

Kommentare