+
Telekom-Chef Rene Obermann.

Razzia bei Telekom-Chef Obermann

Frankfurt - Die Privaträume von Telekom-Chef Rene Obermann wurden laut einem Medienbericht vor kurzem im Zusammenhang mit der Telekom-Bestechungsaffäre bei einer Razzia durchsucht.

Die Wohnung von Telekom-Chef René Obermann ist von der Bonner Staatsanwaltschaft durchsucht worden. Nach dpa- Informationen aus Unternehmenskreisen sind bereits am 31. August bei mehreren Personen Durchsuchungen durchgeführt worden, teils in Büros, teils in Privaträumen - darunter auch bei Obermann. Darüber hatte zuvor auch die “Wirtschaftswoche“ berichtet.

Die Telekom wies am Montag darauf hin, sie habe bereits am 3. September berichtet, dass die Staatsanwaltschaft Bonn im Rahmen eines Rechtshilfeersuchens aus den USA bei dem Konzern ermittelte. Es gehe dabei um Vorwürfe gegen die ungarische Magyar Telekom aus dem Jahr 2005. Diese soll der “Wirtschaftswoche“ zufolge angeblich Schmiergelder in Millionenhöhe an Regierungsbeamte gezahlt haben, um bei der Regulierung des Marktes und bei der Vergabe von Mobilfunklizenzen Vorteile zu bekommen.

Obermann bezeichnete laut einer Telekom-Mitteilung vom Montagabend den im Magazinbericht genannnten Vorwurf der Bestechung als haltlos. Dies werde sich in Kürze zeigen. “Die Telekom arbeitet seit fünf Jahren mit den Ermittlern zusammen. Das aktuelle Vorgehen der Behörden ist der Deutschen Telekom unklar“, heißt es in der Mitteilung weiter.

Ein Sprecher der Bonner Staatsanwaltschaft wollte sich zu den Durchsuchungen nicht näher äußern. Er bestätigte lediglich, dass es am 31. August Ermittlungen gegeben habe. “Weder zu Personen noch zu Inhalten sage ich etwas.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Experten: Nachrüstungen alter Diesel "grundsätzlich möglich"
Die Regierung lässt Millionen Autobesitzer seit Monaten im Unklaren: Kommt doch noch mehr als neue Software, um Motoren zu schmutziger Diesel sauberer zu bekommen? Nun …
Experten: Nachrüstungen alter Diesel "grundsätzlich möglich"
Wegen des Deutschland-Spiels gegen Schweden: Edeka- und Rewe-Filialen schließen früher
Für die DFB-Elf geht es am Samstag schon um alles. Gut ist das immerhin für die TV-Einschaltquoten - und die Spannung. Auch mehrere Supermarkt-Filialen reagieren.
Wegen des Deutschland-Spiels gegen Schweden: Edeka- und Rewe-Filialen schließen früher
Opec+ weitet Ölproduktion um eine Million Barrel am Tag aus
Die Opec hat am Freitag vorgelegt, einen Tag später ziehen die Nicht-Opec-Länder nach. Mehr Öl soll in den Markt gepumpt werden, um eine Balance zwischen Angebot und …
Opec+ weitet Ölproduktion um eine Million Barrel am Tag aus
Daimler stoppt Auslieferung von Diesel-Modellen - diese Fahrzeuge sind betroffen 
Daimler hat die Auslieferung mehrerer Diesel-Modelle gestoppt. Grund  ist der angekündigte Rückruf für Fahrzeuge, die einen Diesel-Motor nach der Norm 6b enthalten.
Daimler stoppt Auslieferung von Diesel-Modellen - diese Fahrzeuge sind betroffen 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.