Razzia gegen Brandschutz-Firmen wegen Bestechung

Eberswalde/Ulm - Bei einer bundesweiten Razzia ist die Polizei am Mittwoch auch in Bayern gegen Hersteller von Feuerwehrtechnik vorgegangen.

Es geht dabei um Bestechungsvorwürfe. Rund 70 Beamte durchsuchten Wohn- und Geschäftsräume außer im Freistaat auch in Brandenburg, Baden-Württemberg, Berlin, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein. Nach Angaben des Landeskriminalamtes Brandenburg wurden dabei Aktenordner, Computer und Dateien beschlagnahmt. Hintergrund der Ermittlungen ist ein Verfahren des Bundeskartellamtes gegen Hersteller in Ulm und in Österreich wegen Absprachen bei der Produktion von Drehleiter-Fahrzeugen. Die beiden Unternehmen beherrschen den Markt zu fast 100 Prozent.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fusion von Deutscher und Londoner Börse erneut vor dem Aus
Frankfurt am Main - Die geplante Fusion der Deutschen Börse und der Londoner Börse droht auch im dritten Anlauf zu scheitern. Beide Börsenbetreiber teilten am …
Fusion von Deutscher und Londoner Börse erneut vor dem Aus
Neue Kontrollen der Geldgeber starten in Athen am Dienstag
Athen (dpa) - Vertreter der internationalen Geldgeber Griechenlands starten am Dienstag eine neue Kontrolle des Reformprogramms in Athen. 
Neue Kontrollen der Geldgeber starten in Athen am Dienstag
Online wächst: Schonzeit für Lebensmittelhandel läuft ab
Bislang spielt die Online-Konkurrenz im Lebensmittelhandel kaum eine Rolle. Doch ist es wohl nur die Ruhe vor dem Sturm. Die Signale mehren sich, dass bald auch …
Online wächst: Schonzeit für Lebensmittelhandel läuft ab
Pfeiffer Vacuum lehnt Busch-Übernahmeangebot endgültig ab
Aßlar (dpa) - Die Führung des Spezialpumpen-Herstellers Pfeiffer Vacuum hat sich klar gegen das Übernahmeangebot des Branchenrivalen Busch ausgesprochen.
Pfeiffer Vacuum lehnt Busch-Übernahmeangebot endgültig ab

Kommentare