Razzia-Warnung an Deutsche Bank: Fahnder suchen Leck

Frankfurt/Main - Nach der Warnung der Deutschen Bank vor einer Großrazzia gegen Steuerhinterzieher suchen die Ermittler mit Hochdruck nach der undichten Stelle bei den Behörden.

“Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren“, sagte der Leitende Oberstaatsanwalt Günter Wittig am Montag in Frankfurt. Das Verfahren der Generalstaatsanwaltschaft richte sich gegen unbekannt, es gebe weder in die eine noch in die andere Richtung konkrete Erkenntnisse.

Lesen Sie auch:

Deutsche Bank wurde vor Steuerrazzia gewarnt

Die “Süddeutsche Zeitung“ (Samstag) hatte berichtet, abgehörte Telefongespräche von Mitarbeitern der Bank ließen darauf schließen, dass die Deutsche Bank einen Hinweis auf die Durchsuchungsaktion hatte, mit der Ermittler Ende April bundesweit Material über mutmaßliche Steuerhinterziehung beim Handel mit Emissionsrechten sammelten. Wittig ließ offen, ob die Behörde nun unter den Ermittlern auch nach dem Informanten der “Süddeutschen Zeitung“ fahndet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eurogruppe: Rückkehr der Kontrolleure nach Athen
Die Debatte um den Rettungskurs für Griechenland kocht wieder hoch. Während sich die CDU hart gibt und einen Grexit nicht ausschließt, warnt SPD-Kanzlerkandidat Schulz …
Eurogruppe: Rückkehr der Kontrolleure nach Athen
Abgas-Ausschuss: Piëch lehnt Auftritt definitiv ab
Berlin/Wolfsburg (dpa) - Der frühere VW-Aufsichtsratschef Ferdinand Piëch wird definitiv nicht als Zeuge im Untersuchungsausschuss des Bundestags zum Abgas-Skandal …
Abgas-Ausschuss: Piëch lehnt Auftritt definitiv ab
Ringen um Opel-Jobs - Experte pessimistisch 
Berlin - Die Politik kämpft im Falle einer Übernahme durch Peugeot-Citroën um die Arbeitsplätze bei Opel. Auf lange Sicht sind sichere Jobs aber nahezu unmöglich, sagt …
Ringen um Opel-Jobs - Experte pessimistisch 
Ringen um Opel-Jobs
Die Politik kämpft um den Erhalt der Arbeitsplätze bei Opel, falls das Unternehmen vom französischen Autobauer Peugeot-Citroën übernommen wird. Auf lange Sicht sind …
Ringen um Opel-Jobs

Kommentare