Razzia-Warnung an Deutsche Bank: Fahnder suchen Leck

Frankfurt/Main - Nach der Warnung der Deutschen Bank vor einer Großrazzia gegen Steuerhinterzieher suchen die Ermittler mit Hochdruck nach der undichten Stelle bei den Behörden.

“Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren“, sagte der Leitende Oberstaatsanwalt Günter Wittig am Montag in Frankfurt. Das Verfahren der Generalstaatsanwaltschaft richte sich gegen unbekannt, es gebe weder in die eine noch in die andere Richtung konkrete Erkenntnisse.

Lesen Sie auch:

Deutsche Bank wurde vor Steuerrazzia gewarnt

Die “Süddeutsche Zeitung“ (Samstag) hatte berichtet, abgehörte Telefongespräche von Mitarbeitern der Bank ließen darauf schließen, dass die Deutsche Bank einen Hinweis auf die Durchsuchungsaktion hatte, mit der Ermittler Ende April bundesweit Material über mutmaßliche Steuerhinterziehung beim Handel mit Emissionsrechten sammelten. Wittig ließ offen, ob die Behörde nun unter den Ermittlern auch nach dem Informanten der “Süddeutschen Zeitung“ fahndet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

BMW spielte falsche Abgas-Software auf 5er und 7er auf
München/Flensburg (dpa) - BMW hat 11.700 Dieselautos mit einer falschen Abgas-Software ausgestattet. Das Programm sei für die SUV-Modelle X5 und X6 entwickelt worden, …
BMW spielte falsche Abgas-Software auf 5er und 7er auf
Chinesischer Geely-Konzern größter Daimler-Einzelaktionär
Bei der Konkurrenz von Volvo ist der chinesische Investor Geely schon länger in Boot. Nun kauft er sich beim deutschen Oberklasse-Autobauer Daimler ein - als größter …
Chinesischer Geely-Konzern größter Daimler-Einzelaktionär
Milliardengewinn trotz Dieselkrise: Was macht VW so erfolgreich?
Krisengebeutelt? Von wegen. Der Volkswagen-Konzern legte 2017 das erfolgreichste Geschäftsjahr seines Bestehens hin. Worauf der Aufschwung von Europas größtem Autobauer …
Milliardengewinn trotz Dieselkrise: Was macht VW so erfolgreich?
Aufgestaute Müllberge: Droht Europa ein Abfall-Chaos?
Europas Recycling-Unternehmen sind einem großen Problem ausgesetzt. Die Kapazitäten geraten an ihre Grenzen. Das hat einen bestimmten Grund.
Aufgestaute Müllberge: Droht Europa ein Abfall-Chaos?

Kommentare