+
Die Reallöhne sind 2013 weniger stark gestiegen wie zuletzt angenommen

Reallöhne weniger stark wie erwartet gestiegen

Wiesbaden - Die Reallöhne in Deutschland sind im vergangenen Jahr nicht ganz so stark gestiegen wie erwartet. Das Statistische Bundesamt korrigierte am Freitag Angaben aus dem Februar.

Demnach sind die Löhne im vergangenen Jahr um 0,5 Prozentpunkte stärker gestiegen als die Verbraucherpreise und nicht um 0,6 Punkte wie zunächst berichtet.

Nach einer langen Flaute war 2012 bereits das dritte Jahr in Folge mit einem Reallohnplus für die deutschen Arbeitnehmer. 2010 und 2011 hatte es Zuwächse um 1,5 beziehungsweise 1,0 Prozent gegeben. Auch in diesem Jahr rechnen Experten mit einem weiteren Lohnplus gegen den gesamteuropäischen Trend. Nach Berechnungen des gewerkschaftsnahen WSI-Tarifarchis liegen die Reallöhne aber immer noch unter dem Niveau aus dem Jahr 2000.

Zum Jahresende waren die Reallöhne wieder etwas stärker gewachsen. Für das Schlussquartal nannten die Statistiker einen Wert von 0,7 Prozentpunkten oberhalb der Inflation von 2,0 Prozent. Im Jahr 2012 verdienten Voll- und Teilzeitbeschäftigte im Bundesschnitt ohne Sonderzahlungen 19,33 Euro brutto pro Stunde. Die höchsten Stundenlöhne gab es in Hamburg mit 21,83 Euro, die niedrigsten wegen der geringeren Produktivität in Thüringen und Mecklenburg-Vorpommern mit 14,78 Euro. In diesen Zahlen sind die Löhne von geringfügig Beschäftigten nicht berücksichtigt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Chinas Autobauer Great Wall will Fiat-Marke Jeep kaufen
Dank der langen Geschichte ist Jeep ein wertvoller Teil des Fiat-Chrysler-Konzerns. Der chinesische Hersteller Great Wall hat nun offizielle Interesse an der …
Chinas Autobauer Great Wall will Fiat-Marke Jeep kaufen
Justiz: Keine Ermittlungen gegen Audi-Chef Stadler
Die Justiz in München und den USA hat den Audi-Ingenieur P. in der Dieselaffäre ins Visier genommen. Der packt aus. Für seine Verteidiger ist die Sache klar - für die …
Justiz: Keine Ermittlungen gegen Audi-Chef Stadler
Edeka räumt Regale leer - um ein klares Zeichen zu setzen
Große Verwunderung gab es am Samstag in der Hamburger Hafencity. Dort war ein Edeka-Supermarkt wie leer gefegt - und das mit Absicht. 
Edeka räumt Regale leer - um ein klares Zeichen zu setzen
Starinvestor Buffett unterliegt im Wettbieten um Oncor
Dallas/San Diego (dpa) - Der US-amerikanische Starinvestor Warren Buffett hat beim Bieterwettkampf um den texanischen Stromanbieter Oncor den Kürzeren gezogen.
Starinvestor Buffett unterliegt im Wettbieten um Oncor

Kommentare