Bewaffneter Raubüberfall auf Bäckerei - Täter flüchtig

Bewaffneter Raubüberfall auf Bäckerei - Täter flüchtig

HRE rechnet mit hohen Belastungen im zweiten Quartal

München - Der ums Überleben kämpfende Immobilienfinanzierer Hypo Real Estate (HRE) rechnet wegen der Finanzkrise mit weiteren “signifikanten“ Belastungen im zweiten Quartal.

Zwischen April und Ende Juni werde das Ergebnis “zumindest im hohen dreistelligen Millionenbereich“ belastet, teilte die Bank am Montag in München mit. Grund sei eine weitere Risikovorsorge auf Forderungen und Wertpapiere im Zuge von Finanzkrise und Wirtschaftsabschwung.

Die Wertberichtigungen beträfen in erster Linie Immobilienkredite , hieß es. Dabei seien vor allem die Märkte Nordamerika, Südeuropa und Großbritannien betroffen, aber auch in Deutschland hätten sich die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen verschlechtert. “Diese Entwicklung führt zu einer hohen Eigenkapitalbelastung insbesondere bei der Hypo Real Estate Bank AG.“

Die HRE will am 7. August über das zweite Quartal berichten. Der Immobilienfinanzierer bekräftigte frühere Aussagen, dass “mindestens für die Jahre 2009 und 2010 von einer Verlustsituation auszugehen ist“.

dpa

Rubriklistenbild: © ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

EU-Fahnder durchsuchen weitere deutsche Autobauer
Nach BMW bekommen nun auch Daimler, VW und Audi Besuch von Fahndern der EU-Kommission. Es geht um den Verdacht, dass es jahrelang wettbewerbswidrige Absprachen gab.
EU-Fahnder durchsuchen weitere deutsche Autobauer
Billigeres Kerosin lässt Flugticketpreise sinken
Frankfurt/Köln (dpa) - Unmittelbar vor Ende des Flugbetriebs bei Air Berlin ist das Fliegen in Deutschland und Europa noch einmal deutlich billiger geworden.
Billigeres Kerosin lässt Flugticketpreise sinken
Hannover Rück: Kfz-Versicherung wird 2018 teurer
Baden-Baden (dpa) - Autobesitzer in Deutschland müssen sich nach Einschätzung der Hannover Rück 2018 auf weiter steigende Versicherungsprämien einstellen.
Hannover Rück: Kfz-Versicherung wird 2018 teurer
Kaspersky wirbt mit „Transparenzinitiative“ um Vertrauen
US-Regierung und Geheimdienste verbannen die russische Antiviren-Software Kaspersky systematisch von den Behördenrechnern. Mit dem Rücken an der Wand öffnet Kaspersky …
Kaspersky wirbt mit „Transparenzinitiative“ um Vertrauen

Kommentare