+
Tag der Entscheidung für HSH-Nordbank-Chef Dirk Jens Nonnenmacher: Die Landesregierungen in Hamburg und Schleswig-Holstein fordern seinen Rauswurf.

Regierungen fordern Nonnenmachers Rauswurf

Hamburg - Der umstrittene Chef der HSH Nordbank, Dirk Jens Nonnenmacher, soll abberufen werden. Das fordern zwei Landesregierungen.

Lesen Sie dazu:

Nonnenmacher steht vor der Entlassung

Die Landesregierungen von Hamburg und Schleswig-Holstein forderten den Aufsichtsratsvorsitzenden Hilmar Kopper dazu auf, die Schritte zur Trennung von dem 47-Jährigen einzuleiten, sagte der Kieler Regierungssprecher Knut Peters am Dienstag. Die Regierungen reagierten damit auf die immer neuen Affären rund um die Bank und ihren Vorstandsvorsitzenden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Studie: Autofahrer profitieren von Benzinpreis-Apps
Die Markttransparenzstelle für Kraftstoffe sollte die Position der Autofahrer gegenüber den Ölkonzernen stärken und niedrigere Preise mit sich bringen. Eine Studie kommt …
Studie: Autofahrer profitieren von Benzinpreis-Apps
Unfassbar! Ikea-Möbel kostet Kleinkind das Leben
Die Eltern des kleinen Jozef (2) waren fassungslos, als Sie das Kinderzimmer betraten. Ihr Sohn lebte nicht mehr. Schuld soll ein Ikea-Möbel gewesen sein.
Unfassbar! Ikea-Möbel kostet Kleinkind das Leben
Neuer Berentzen-Chef hofft auf Korn als Trendgetränk
Berentzen ist ein seit fast 260 Jahren bestehendes Unternehmen - seit Juni hat ein neuer Chef das Sagen. Er will die Organisation verändern und setzt auf …
Neuer Berentzen-Chef hofft auf Korn als Trendgetränk
Neuer Exportrekord für deutschen Käse erwartet
Von wegen Holland: Deutscher Käse stellt immer neue Exportrekorde auf. Für die Milchbauern bedeutet das zwar derzeit steigende Preise - aber auch stetig wachsende …
Neuer Exportrekord für deutschen Käse erwartet

Kommentare