Feuerwehreinsatz: Karstadt an der Schleißheimer Straße geräumt

Feuerwehreinsatz: Karstadt an der Schleißheimer Straße geräumt
+
Alles, was das Herz begehrt: Eröffnung der Reisemesse CMT in Stuttgart. Foto: Marijan Murat

Reisemesse CMT öffnet ihre Pforten

Stuttgart (dpa) - Die weltweiten Krisen können die Reiselust der Deutschen kaum dämpfen. Die Reisemesse Caravan, Motor und Touristik (CMT), die in Stuttgart startete, steuert nach Angaben eines Messe-Sprechers auf einen Aussteller-Rekord zu.

Das Messegelände sei komplett ausgebucht. Rund 241 000 Besucher kamen 2014 auf die CMT. Die Veranstalter rechnen in diesem Jahr mit rund 220 000 Urlaubsinteressierten.

Mehr als 2000 Aussteller zeigen bis zum 25. Januar ihre Neuheiten. Damit knackte die Messe zum ersten Mal die Marke von 2000 Ausstellern. 105 000 Quadratmeter ist das Messegelände der CMT groß. Alle neun Ausstellungshallen sind laut Messe Stuttgart ausgebucht, 90 Länder sind vertreten.

DRV zum Reisemarkt 2014/2015

CMT 2015

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

WEF beginnt mit Warnung vor Protektionismus und Alleingängen
US-Präsident Trump ist noch gar nicht in Davos eingetroffen. Doch schon jetzt bestimmen seine Politik und deren mögliche Auswirkungen die Diskussionen auf dem …
WEF beginnt mit Warnung vor Protektionismus und Alleingängen
Rekorde bei Dax, MDax und SDax - Wall Street treibt an
Frankfurt/Main (dpa) - Am deutschen Aktienmarkt sind am Dienstag die Rekorde gepurzelt. Der Leitindex Dax hatte gleich zum Handelsauftakt eine Bestmarke erreicht und …
Rekorde bei Dax, MDax und SDax - Wall Street treibt an
EU-Finanzminister kürzen schwarze Liste von Steueroasen
Wirtschaftliche Ungleichgewichte, Steueroasen, Griechenland: Die EU-Finanzminister haben bei ihrem Treffen in Brüssel eine Reihe von Dauerbaustellen abgearbeitet. Die …
EU-Finanzminister kürzen schwarze Liste von Steueroasen
Carsharing-Knaller: Car2go und Drivenow vor Fusion?
Die Autobauer Daimler und BMW wollen ihre Carsharing-Dienste zusammenlegen. Das berichtet eine Zeitung.
Carsharing-Knaller: Car2go und Drivenow vor Fusion?

Kommentare