+

Fraport mit Passagier- und Frachtrekorden

Frankfurt/Main - Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport hat im September neue Rekordwerte im Passagier- und Frachtgeschäft verbucht.

Besonders das anhaltende Wachstum des Geschäftsreiseverkehrs mit zweistelligen Zuwachsraten im Inlands- und Europaverkehr sei erfreulich, betonte Fraport-Chef Stefan Schulte.

Schulte schraubte die im Gesamtjahr erwartete Zahl der Fluggäste am Frankfurter Flughafen trotz witterungsbedingter Flugausfälle am Jahresanfang, Aschewolke und Streiks herauf: “Wir bleiben auch für den weiteren Jahresverlauf optimistisch und heben daher die bisherige Wachstumsprognose für 2010 von 3 bis 4 Prozent auf deutlich über 4 Prozent an.“

Die Zahl der Fluggäste in Frankfurt kletterte im September im Vergleich zum Vorjahresmonat um 10,4 Prozent auf 5,1 Millionen. Das sei ein neuer September-Spitzenwert, sagte Schulte: “Dies zeigt, dass wir wieder Anschluss an das Vor-Krisen-Niveau 2007 gefunden haben.“ Einschließlich der Auslandsflughäfen in Antalya, Lima, Burgas und Varna kam Fraport nach den Angaben auf 9,4 Millionen Fluggäste - ein Zuwachs von 12,3 Prozent.

Bei der Luftfracht setzte sich die Erholung der vergangenen Monate fort, wie die Fraport AG mitteilte: “Die Luftfracht am Airport legte im Vergleich zum September 2009 um 15,4 Prozent zu und erreichte mit 186 111 Tonnen einen neuen historischen September- Wert.“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aldi-Rückruf: Salmonellen in Salami entdeckt
Wegen eines Salmonellen-Fundes ist die ausschließlich bei Aldi Nord verkaufte Salami Piccolini zurückgerufen worden.
Aldi-Rückruf: Salmonellen in Salami entdeckt
Dax geht erstmals über 13 000 Punkten ins Ziel
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat am Montag erstmals über 13.000 Punkten geschlossen. Beim Stand von 13.003,70 Zählern und einem Plus von 0,09 Prozent ging der deutsche …
Dax geht erstmals über 13 000 Punkten ins Ziel
Daimler muss mehr als eine Million Autos zurückrufen
Wegen defekter Kabel an der Lenksäule will Daimler weltweit mehr als eine Million Autos in die Werkstätten zurückrufen. Fatal: Der Airbag kann durch das Problem …
Daimler muss mehr als eine Million Autos zurückrufen
Mitarbeiter von Air Berlin protestieren für Zukunft
Bei der insolventen Air Berlin bangen Tausende um ihren Arbeitsplatz, der Ärger richtet sich auch gegen Konzernchef Winkelmann. Wird Fliegen nun für viele Menschen auch …
Mitarbeiter von Air Berlin protestieren für Zukunft

Kommentare