Rekord bei deutschen Importen und Exporten

Wiesbaden - Die Importe und Exporte von und nach Deutschland haben im März den höchsten Stand nach dem Zweiten Weltkrieg erreicht. Sowohl die Importe als auch Exporte stiegen um rund 16 Prozent.

Die Ausfuhren legten im Monatsvergleich kalender- und saisonbereinigt um 7,3 Prozent zu, teilte das Statistische Bundesamt am Montag in Wiesbaden mit. Die Einfuhren stiegen um 3,1 Prozent zum Vormonat.

Im Jahresvergleich stiegen die Exporte um 15,8 Prozent auf 98,3 Milliarden Euro. Dies ist der höchste Stand seit Beginn der Erhebung im Jahr 1950. Die Importe kletterten um 16,9 Prozent auf 79,4 Milliarden Euro. Auch dies ist ein Rekordwert. Die Handelsbilanz wies damit einen Überschuss von 18,9 Milliarden Euro aus. Vor einem Jahr hatte er 17,0 Milliarden Euro betragen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Krisenbank Monte de Paschi kehrt an die Börse zurück
Mailand (dpa) - Die italienische Krisenbank Monte dei Paschi di Siena kehrt nach ihrer Rettung durch den Staat an die Börse zurück. Die Aktien würden ab diesem Mittwoch …
Krisenbank Monte de Paschi kehrt an die Börse zurück
EU-Länder einig über neue Regeln gegen Sozialdumping
Frankreichs Präsident Macron jubelt: Er hat sich besonders für eine Reform der Entsenderichtlinie eingesetzt - jetzt ist sie auf den Weg gebracht.
EU-Länder einig über neue Regeln gegen Sozialdumping
Einigung auf neue EU-Maßnahmen gegen Lohndumping
Frankreichs Präsident Macron jubelt: Er hat sich besonders für eine Reform der Entsenderichtlinie eingesetzt - jetzt ist sie auf den Weg gebracht.
Einigung auf neue EU-Maßnahmen gegen Lohndumping
Hamburg hat das dichteste Netz an Stromtankstellens
Der Ausbau der Elektromobilität geht schleppender voran als geplant. Zumindest in den Großstädten gibt es aber bereits ein nennenswertes Netz an Stromtankstellen.
Hamburg hat das dichteste Netz an Stromtankstellens

Kommentare