+
Agentur für Arbeit: In Bayern gibt es sehr viele Stellenangebote.

Viele freie Stellenangebote

Rekord: Nachfrage nach Arbeitskräften in Bayern enorm

Nürnberg - Arbeitskräfte in Bayern sind gefragt wie nie. Die ausgeschriebenen Stellen erreichen ein Rekordniveau. Das teilt die Bundesagentur für Arbeit am Montag mit.

Bayerische Betriebe haben im Februar so viele freie Stellen angeboten wie nie zuvor. Trotz wachsender Skepsis in vielen Chefetagen liege die Nachfrage nach Arbeitskräften im Freistaat weiter auf einem Rekordniveau, berichtete die bayerische Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit (BA) am Montag in Nürnberg. Sie beruft sich dabei auf den monatlich ermittelten Stellenindex BA-X Bayern, der im Februar mit 211 Punkten (plus 2 Punkte) auf einen Höchststand kletterte. Das Stellenangebot gilt als wichtiger Indikator für die Lage auf dem Arbeitsmarkt.

Der Rekordwert zeigt nach Ansicht des bayerischen BA-Chefs Markus Schmitz, dass der Arbeitsmarkt im Freistaat weiterhin „gesund und aufnahmefähig“ ist. Die mittelfristigen Erwartungen trübten sich allerdings leicht ein. Die meisten offenen Stellen gebe es bei Leiharbeitsunternehmen. „Darüber hinaus verzeichnen wir hohe Zuwächse im Handel, dem Verarbeitenden Gewerbe sowie dem Gesundheits- und Sozialwesen“, erläuterte Schmitz. Die absolute Zahl der offenen Stellen will die BA-Regionaldirektion erst zusammen mit den Februar-Arbeitslosenzahlen an diesem Dienstag veröffentlichen.

Insgesamt war derArbeitsmarkt im Februar stabil

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax gibt nach - Trump-Aussagen belasten Autobauer-Aktien
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat am Freitag nachgegeben. Gute Daten zum US-Wirtschaftswachstum im ersten Quartal halfen ihm allerdings, sein Minus etwas einzudämmen. …
Dax gibt nach - Trump-Aussagen belasten Autobauer-Aktien
„Vanille-Krise“: Schreck für Eisfreunde
Vanille ist die Lieblings-Eissorte der Deutschen. Bald könnten den Eisjüngern aber schmerzhafte Veränderungen ins Haus stehen.
„Vanille-Krise“: Schreck für Eisfreunde
Wirtschaftsforscher verteidigen deutschen Handelsüberschuss gegenüber USA
Auf dem G7-Gipfel kritisierte Donald Trump scharf den deutschen Handelsüberschuss gegenüber der USA. Jetzt reagiert das Institut der deutschen Wirtschaft Köln mit einer …
Wirtschaftsforscher verteidigen deutschen Handelsüberschuss gegenüber USA
Internetriese Amazon eröffnet ersten Buchladen
Amazon war 1995 als Online-Buchhändler gestartet, verkauft mittlerweile aber beinahe alles von Kleidung über Musik bis hin zu Lebensmitteln. Seit 2015 eröffnet der …
Internetriese Amazon eröffnet ersten Buchladen

Kommentare