+
Die Baubranche profitiert neben dem anhaltenden Boom im Wohnungsbau vor allem von Großaufträgen im Gewerbebau. Foto: Patrick Pleul

Rekord-November bei Aufträgen am Bau

Wiesbaden (dpa) - Nach einem schwachen Oktober haben sich die Auftragsbücher im deutschen Bauhauptgewerbe kräftig gefüllt. Die Bestellungen legten im November 2015 real um 15,0 Prozent im Vergleich zum Vormonat zu, wie das Statistische Bundesamt mitteilte.

Es war demnach das stärkste Plus in einem November seit Beginn der Zeitreihe 1991. Sowohl im Wohnungsbau als auch im gewerblichen Hoch- und Tiefbau seien mehr Aufträge eingegangen, sagte ein Sprecher der Wiesbadener Behörde.

Nach Angaben des Bauindustrieverbandes profitierte die Branche neben dem anhaltenden Boom im Wohnungsbau vor allem von Großaufträgen im Gewerbebau. Stärkster Treiber sei der Wirtschaftstiefbau gewesen. Dank voller Auftragsbücher bekräftigte der Verband seine Einschätzung, wonach der Umsatz der Branche 2016 nominal um 3 Prozent zulegen soll.

Im Vergleich zum Vorjahr stiegen die Bestellungen nach Angaben der Statistiker im November um 18,6 Prozent. In den ersten elf Monaten 2015 verbuchte die Branche ein Plus von 2,5 Prozent. Der Umsatz in Betrieben mit mindestens 20 Beschäftigten lag im November nominal um 3,4 Prozent höher als im Jahr zuvor. In den ersten elf Monaten stieg er um 0,8 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Mitteilung Bundesamt

Mitteilung Bauindustrieverband

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wegen des Deutschland-Spiels gegen Schweden: Edeka- und Rewe-Filialen schließen früher
Für die DFB-Elf geht es am Samstag schon um alles. Gut ist das immerhin für die TV-Einschaltquoten - und die Spannung. Auch mehrere Supermarkt-Filialen reagieren.
Wegen des Deutschland-Spiels gegen Schweden: Edeka- und Rewe-Filialen schließen früher
Opec+ weitet Ölproduktion um eine Million Barrel am Tag aus
Die Opec hat am Freitag vorgelegt, einen Tag später ziehen die Nicht-Opec-Länder nach. Mehr Öl soll in den Markt gepumpt werden, um eine Balance zwischen Angebot und …
Opec+ weitet Ölproduktion um eine Million Barrel am Tag aus
Daimler stoppt Auslieferung von Diesel-Modellen - diese Fahrzeuge sind betroffen 
Daimler hat die Auslieferung mehrerer Diesel-Modelle gestoppt. Grund  ist der angekündigte Rückruf für Fahrzeuge, die einen Diesel-Motor nach der Norm 6b enthalten.
Daimler stoppt Auslieferung von Diesel-Modellen - diese Fahrzeuge sind betroffen 
BMW warnt eindringlich vor Brexit-Folgen
Im nächsten Frühjahr will Großbritannien die EU verlassen. Doch die Verhandlungen zwischen London und Brüssel sind zäh. Viele Unternehmen wissen nicht, was auf sie …
BMW warnt eindringlich vor Brexit-Folgen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.