+
Die Baubranche profitiert neben dem anhaltenden Boom im Wohnungsbau vor allem von Großaufträgen im Gewerbebau. Foto: Patrick Pleul

Rekord-November bei Aufträgen am Bau

Wiesbaden (dpa) - Nach einem schwachen Oktober haben sich die Auftragsbücher im deutschen Bauhauptgewerbe kräftig gefüllt. Die Bestellungen legten im November 2015 real um 15,0 Prozent im Vergleich zum Vormonat zu, wie das Statistische Bundesamt mitteilte.

Es war demnach das stärkste Plus in einem November seit Beginn der Zeitreihe 1991. Sowohl im Wohnungsbau als auch im gewerblichen Hoch- und Tiefbau seien mehr Aufträge eingegangen, sagte ein Sprecher der Wiesbadener Behörde.

Nach Angaben des Bauindustrieverbandes profitierte die Branche neben dem anhaltenden Boom im Wohnungsbau vor allem von Großaufträgen im Gewerbebau. Stärkster Treiber sei der Wirtschaftstiefbau gewesen. Dank voller Auftragsbücher bekräftigte der Verband seine Einschätzung, wonach der Umsatz der Branche 2016 nominal um 3 Prozent zulegen soll.

Im Vergleich zum Vorjahr stiegen die Bestellungen nach Angaben der Statistiker im November um 18,6 Prozent. In den ersten elf Monaten 2015 verbuchte die Branche ein Plus von 2,5 Prozent. Der Umsatz in Betrieben mit mindestens 20 Beschäftigten lag im November nominal um 3,4 Prozent höher als im Jahr zuvor. In den ersten elf Monaten stieg er um 0,8 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Mitteilung Bundesamt

Mitteilung Bauindustrieverband

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Chinas Autobauer Great Wall will Fiat-Marke Jeep kaufen
Dank der langen Geschichte ist Jeep ein wertvoller Teil des Fiat-Chrysler-Konzerns. Der chinesische Hersteller Great Wall hat nun offizielle Interesse an der …
Chinas Autobauer Great Wall will Fiat-Marke Jeep kaufen
Justiz: Keine Ermittlungen gegen Audi-Chef Stadler
Die Justiz in München und den USA hat den Audi-Ingenieur P. in der Dieselaffäre ins Visier genommen. Der packt aus. Für seine Verteidiger ist die Sache klar - für die …
Justiz: Keine Ermittlungen gegen Audi-Chef Stadler
Edeka räumt Regale leer - um ein klares Zeichen zu setzen
Große Verwunderung gab es am Samstag in der Hamburger Hafencity. Dort war ein Edeka-Supermarkt wie leer gefegt - und das mit Absicht. 
Edeka räumt Regale leer - um ein klares Zeichen zu setzen
Starinvestor Buffett unterliegt im Wettbieten um Oncor
Dallas/San Diego (dpa) - Der US-amerikanische Starinvestor Warren Buffett hat beim Bieterwettkampf um den texanischen Stromanbieter Oncor den Kürzeren gezogen.
Starinvestor Buffett unterliegt im Wettbieten um Oncor

Kommentare