+
Merkur-Redakteurin Corinna Maier.

Kommentar

Rekordstrafe für Google: Sternstunden der EU

  • schließen

Die Milliarden-Strafe gegen Google ist eine Sternstunde der Europäischen Union. Wenn Unternehmen Märkte dominieren, muss es eine so mächtige Instanz geben. Ein Kommentar von Merkur-Redakteurin Corinna Maier.

Die EU-Kommission traut sich was: 2,4 Milliarden Euro muss der Suchmaschinen-Gigant Google zahlen, weil er Konkurrenten systematisch benachteiligt haben soll. Im vergangenen Jahr hatte die unerschrockene Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager dem iPhone-Konzern Apple eine zweistellige Milliardensumme an Steuernachzahlungen aufgebrummt, und auch der Handelsriese Amazon hat bereits erfahren, dass Europa es manchmal durchaus ernst meint mit seinem – in den Augen der Internet-Überflieger vielleicht kleinlichen – Regelwerk.

Doch das sind tatsächlich Sternstunden der Europäischen Union. Kein Land allein wäre in der Lage, einem übermächtigen Konzern wie Google, der das Leben der Bürger wie kaum ein zweiter beeinflusst, die Stirn zu bieten. Mit europäischer Missgunst hat das nichts zu tun. Wenn aber Unternehmen Märkte dominieren, muss es eine mächtige Instanz geben, die sicherstellt, dass auch die Konkurrenten noch eine Chance haben und der Wettbewerb fair bleibt. Ein klarer Fall für die EU mit ihren über 500 Millionen potenziellen Kunden – und ein Auftrag, den sie offensichtlich zunehmend überzeugend angenommen hat.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

BMW spielte falsche Abgas-Software auf 5er und 7er auf
München/Flensburg (dpa) - BMW hat 11.700 Dieselautos mit einer falschen Abgas-Software ausgestattet. Das Programm sei für die SUV-Modelle X5 und X6 entwickelt worden, …
BMW spielte falsche Abgas-Software auf 5er und 7er auf
Chinesischer Geely-Konzern größter Daimler-Einzelaktionär
Bei der Konkurrenz von Volvo ist der chinesische Investor Geely schon länger in Boot. Nun kauft er sich beim deutschen Oberklasse-Autobauer Daimler ein - als größter …
Chinesischer Geely-Konzern größter Daimler-Einzelaktionär
Milliardengewinn trotz Dieselkrise: Was macht VW so erfolgreich?
Krisengebeutelt? Von wegen. Der Volkswagen-Konzern legte 2017 das erfolgreichste Geschäftsjahr seines Bestehens hin. Worauf der Aufschwung von Europas größtem Autobauer …
Milliardengewinn trotz Dieselkrise: Was macht VW so erfolgreich?
Aufgestaute Müllberge: Droht Europa ein Abfall-Chaos?
Europas Recycling-Unternehmen sind einem großen Problem ausgesetzt. Die Kapazitäten geraten an ihre Grenzen. Das hat einen bestimmten Grund.
Aufgestaute Müllberge: Droht Europa ein Abfall-Chaos?

Kommentare