Rennen um KarstadtQuelle-Chefsessel

- Essen - Im Rennen um die Besetzung des Chefsessels bei dem angeschlagenen Handelskonzern KarstadtQuelle sollen dem Aufsichtsrat in den kommenden Wochen vier Kandidaten präsentiert werden. Der überraschend von seinem Posten als Vorstandsvorsitzender bei dem Luxemburger Unternehmen Thiel Logistik zurückgetretenen Manager Klaus Eierhoff zählt nach Angaben von KarstadtQuelle-Sprecher Jörg Howe vom Montag jedoch nicht zu diesem Kreis.

Unternehmensnahe Kreise hatte zuvor angekündigt, dass der neue KarstadtQuelle-Chef bis zum Mai oder Juni präsentiert werden solle. Der ehemalige Bertelsmann- und KarstadtQuelle-Manager Eierhoff war zuvor in Spekulationen als möglicher KarstadtQuelle-Chef genannt worden. Er hatte dies jedoch bereits auch selbst dementiert.<BR><BR>Der KarstadtQuelle Betriebsratsvorsitzende Wolfgang Pokriefke erteilte unterdessen in einem Interview mit der "Netzzeitung" der Berufung eines "harten Sanierers" eine Absage. "Wenn die Sanierung nicht laufen würde, hätten wir schon längst verloren", sagte Pokriefke. "Die Zahlen sind zufrieden stellend und ich denke, dass wir auf dem richtigen Weg sind." Zu möglichen Kandidaten äußerte er sich jedoch nicht: "Wir haben uns in die Hand versprochen, keinen Namen zu nennen", sagte er.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trump geht auf Konfrontationskurs zu Peking
Washington - Kurz nach ihrem Amtsantritt hat die neue US-Regierung klar gemacht, dass sie im Verhältnis zu China keinem Streit aus dem Weg gehen wird:
Trump geht auf Konfrontationskurs zu Peking
EU-Handelsausschuss macht Weg für Ceta frei
Brüssel - Das europäisch-kanadische Handelsabkommen Ceta hat die nächste Hürde genommen. Der zuständige Ausschuss im Europaparlament stimmte am Dienstag für den …
EU-Handelsausschuss macht Weg für Ceta frei
BayernLB-Chef: Europa droht Bankensterben
München - Europa droht nach Einschätzung von BayernLB-Chef Johannes-Jörg Riegler wegen verschärfter Regulierung ein großes Bankensterben.
BayernLB-Chef: Europa droht Bankensterben
Etihad-Chef Hogan geht - Beteiligungen auf dem Prüfstand
Machtwechsel bei Etihad: Konzernchef James Hogan verlässt die arabische Airline. Nun überprüft der Air-Berlin-Großaktionär auch seine Beteiligungen an anderen …
Etihad-Chef Hogan geht - Beteiligungen auf dem Prüfstand

Kommentare