+
Große Sprünge sind mit dem Rentenplus 2016 nicht drin, aber vielleicht ein Wandertag.

2,3 Prozent im Westen, 2,58 Prozent im Osten

Rentenerhöhung: So viel haben Sie ab 2017 mehr in der Tasche

München - Im Vergleich zum satten Plus, das Rentner im Jahr 2016 verbuchen konnten, fällt die Erhöhung der Altersbezüge nächstes Jahr wohl bescheidener aus. So viel mehr bleibt Ihnen ab 2017.

2,3 Prozent mehr bekommen die Ruheständler im Westen der Republik (2016: 4,25 Prozent), 2,58 Prozent (5,95 Prozent) im Osten. Diese Zahlen hat die Oldenburger Nordwest-Zeitung dem Haushaltsplan der Deutschen Rentenversicherung Bund entnommen. Die Rentenversicherung betonte, derzeit seien noch keine belastbaren Aussagen zur Höhe der nächsten Rentenanpassung möglich. Genauere Prognosen werden erst für November erwartet, alle relevanten Daten gibt es erst im Frühjahr.

Sollte der Anstieg wie vorhergesagt eintreten, handelt es sich (im Westen) um den dritthöchsten Sprung der letzten 20 Jahre. Von 1995 bis 2014 fielen die Rentenerhöhungen mager aus oder es gab gar keine: Die gefürchteten Nullrunden gab unter anderem 2004 bis 2006 und 2010, in West und Ost gleichermaßen.

Die Rente hinkt den Löhnen immer stärker hinterher. Das Rentenniveau drückt diesen Zusammenhang aus. Bis 2035 fällt es von heute 47,8 Prozent nach Berechnungen des Sozialministeriums auf unter 43 Prozent – bis 2045 soll es auf 41,6 Prozent sinken, wenn nicht gegengesteuert wird. Gesetzliche Vorgaben gibt es bisher nur bis 2030. Bis dahin darf das Niveau nicht unter 43 Prozent sinken.

Angesichts der Alterung der Gesellschaft halten die Parteien eine Rentenreform für nötig. Sozialministerin Andrea Nahles (SPD) hatte sich für eine „Haltelinie“ ausgesprochen, eine Untergrenze bis 2045. Die Führungen der Unionsparteien wollen darüber am Freitag beraten. Gegen die CSU-Forderung nach einer Ausweitung der Mütterrente gibt es in der CDU Widerstand.

SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann warnte davor, im Wahlkampf einen „Wettlauf um unbezahlbare Reformen“ zu veranstalten. „Gerade bei der Rente darf man nicht mehr versprechen, als man hinterher leisten kann.“

Das bringt das Rentenplus

Rente jetzt

2,3 % mehr (West)

2,58 % mehr (Ost)

500 Euro

511,50 Euro

512,90 Euro

550 Euro

562,65 Euro

564,19 Euro

600 Euro

613,80 Euro

615,48 Euro

650 Euro

664,95 Euro

666,77 Euro

700 Euro

716,10 Euro

718,06 Euro

750 Euro

767,25 Euro

769,35 Euro

800 Euro

818,40 Euro

820,64 Euro

850 Euro

869,55 Euro

871,93 Euro

900 Euro

920,70 Euro

923,22 Euro

950 Euro

972,85 Euro

974,51 Euro

1000 Euro

1023,00 Euro

1025,80 Euro

1050 Euro

1074,15 Euro

1077,09 Euro

1100 Euro

1125,30 Euro

1128,38 Euro

1150 Euro

1176,45 Euro

1179,67 Euro

1200 Euro

1227,60 Euro

1230,96 Euro

1250 Euro

1228,75 Euro

1282,29 Euro

1300 Euro

1329,90 Euro

1333,54 Euro

1350 Euro

1331,05 Euro

1384,83 Euro

1400 Euro

1432,20 Euro

1436,12 Euro

1450 Euro

1483,35 Euro

1487,41 Euro

1500 Euro

1534,50 Euro

1538,70 Euro

1550 Euro

1585,65 Euro

1589,99 Euro

1600 Euro

1636,80 Euro

1641,82 Euro

1650 Euro

1687,95 Euro

1692,57 Euro

1700 Euro

1739,05 Euro

1743,86 Euro

1750 Euro

1790,15 Euro

1795,15 Euro

1800 Euro

1841,30 Euro

1846,44 Euro

1850 Euro

1892,45 Euro

1897,73 Euro

1900 Euro

1943,60 Euro

1949,02 Euro

1950 Euro

1994,75 Euro

2000,31 Euro

2000 Euro

2045,90 Euro

2051,60 Euro

Quelle: tz-Berechnungen

tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax schließt unter 13 000 Punkten
Frankfurt/Main (dpa) - Die Rekordfahrt am deutschen Aktienmarkt ist am Donnerstag ausgebremst worden. Händler nannten als Grund vor allem Gewinnmitnahmen, nachdem die …
Dax schließt unter 13 000 Punkten
Preise für Nordsee-Krabben fallen
Ein Krabbenbrötchen für zehn Euro? Die Zeiten sollten erst einmal vorbei sein. Seit dem Herbsttief "Sebastian" Mitte September sind die Nordsee-Krabben wieder da. Und …
Preise für Nordsee-Krabben fallen
Air Berlin: Bund will mehr soziales Engagement der Lufthansa sehen
Lufthansa hat sich begehrte Teile des insolventen Konkurrenten gesichert - mit Rückenwind vom Bund. Doch nun gibt es in der Regierung auch Erwartungen.
Air Berlin: Bund will mehr soziales Engagement der Lufthansa sehen
Wenn Tante Emma fehlt: Ladenmangel auch in Bayerns Innenstädten
Auch in Bayerns Städten fehlt immer häufiger der Laden um die Ecke, um sich schnell Butter oder Milch zu kaufen. Doch es könnte ein neues Geschäftsmodell geben.
Wenn Tante Emma fehlt: Ladenmangel auch in Bayerns Innenstädten

Kommentare