1. Startseite
  2. Wirtschaft

Rettung des Verbrenners? Porsche setzt auf Alternative zum E-Auto

Erstellt:

Von: Julian Baumann

Kommentare

Ein gelber Porsche 911 Carrera fährt bei Sonnenuntergang auf einer Straße.
Der Porsche Klassiker 911 soll kein E-Auto, sondern ab 2022 mit einer Alternative befeuert werden. © Daniel Wollstein/Porsche AG

Mit dem Taycan hat Porsche den ersten elektrischen Sportwagen vorgestellt. Für mehrere Modelle soll in Zukunft jedoch eine Alternative zum Einsatz kommen.

Stuttgart - Die nationale und internationale Autoindustrie setzt auf das E-Auto. Konzerne wie Daimler wollen den Verbrenner schon bald ganz abschaffen. Die VW-Tochter Porsche hat dagegen eine andere Möglichkeit im Sinn. Mit einer Alternative zum E-Auto wollen die Schwaben auch zukünftig Verbrenner-Motoren befeuern - jedoch umweltfreundlich.
BW24* enthüllt, auf welche Alternative zum E-Auto der Porsche-Chef setzt.

Die Porsche AG aus dem Stuttgarter Stadtteil Zuffenhausen ist weltweit für ihre Sportwagen bekannt. Der Taycan ist das erste vollelektrische Modell, mehrere andere Modelle sollen bald ebenfalls elektrifiziert werden. *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare