Rettung für Teile von Agfa

- Leverkusen - Agfa-Photo hat nach der gescheiterten Übernahme nun Teilbereiche verkauft. Abschlüsse seien der mittelständischen Gruppe a&o sowie mit einer Tochter des britischen Fotoautomatenherstellers Photo-Me erzielt worden, berichtete Agfa-Photo-Sprecher Thomas Schulz.

Betroffen davon seien die Arbeitsplätze von rund 120 der knapp 800 Beschäftigten. Die in Peiting ansässige Produktion von Großlaborgeräten mit rund 60 Mitarbeitern werde von der Photo-Me-Tochter Imaging Solutions Group übernommen. An a&o geht das hauptsächlich in München ansässige Service- und Ersatzteilgeschäft mit 15 Mitarbeitern sowie der Bereich Fotochemie in Vaihingen/Enz mit 45 Beschäftigten. Doch hat die Gruppe auch Interesse an der Produktion der "Mini-Labs" in Peiting.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bankenverband rechnet mit Tausenden neuen Jobs in Frankfurt
Berlin (dpa) - Der Verband der Auslandsbanken rechnet wegen des Austritts Großbritanniens aus der EU mit Tausenden neuen Stellen am Finanzplatz Frankfurt.
Bankenverband rechnet mit Tausenden neuen Jobs in Frankfurt
Auch Unschuldige auf "schwarzer Liste" der Finanzindustrie?
Banken dürfen keine Geschäfte mit Terroristen oder Geldwäschern machen. Für Informationen nutzen sie Datenbanken wie World-Check. Doch die soll auch Unbescholtene als …
Auch Unschuldige auf "schwarzer Liste" der Finanzindustrie?
EZB schickt zwei italienische Krisenbanken in die Pleite
Die Bankenkrise ist eines der größten Probleme Italiens. Milliarden hat der italienische Staat bereits in marode Geldhäuser gesteckt. Die EZB hat nun genug - und trifft …
EZB schickt zwei italienische Krisenbanken in die Pleite
EZB: Italienische Krisenbanken sollen abgewickelt werden
Die Bankenkrise ist eines der größten Probleme Italiens. Milliarden hat der italienische Staat bereits in marode Geldhäuser gesteckt. Die Europäische Zentralbank hat nun …
EZB: Italienische Krisenbanken sollen abgewickelt werden

Kommentare