Rewe-Datenklau: Polizei ermittelt Verdächtigen

Köln - Nach dem Datendiebstahl von zwei Bildertauschbörsen der Einzelhandelskette Rewe ist der mutmaßliche Täter ermittelt worden, aber noch flüchtig. Der Hacker wird auch wegen Einbruchs mit Haftbefehl gesucht.

Wie die Kölner Polizei am Freitag mitteilte, handelt es sich um einen 23-Jährigen aus dem niederrheinischen Issum. Die Wohnung des jungen Mannes wurde bereits durchsucht, nach dem Tatverdächtigen wird noch gefahndet.

Die Tricks der Daten-Hacker

Die Tricks der Daten-Hacker

Der Beschuldigte soll im Juli rund 52.000 Kundendaten von Internet-Tauschbörsen für Tierbilder und Bilder der Frauen-Fußball-Weltmeisterschaft entwendet haben. Laut Polizei ist der 23-Jährige seit Jahren in der Hackerszene aktiv. Er wird zudem wegen eines Einbruchsdiebstahls mit Haftbefehl gesucht.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Italien stellt weitere Milliarden für Pleite-Banken bereit
Milliarden hat der italienische Staat bereits in marode Geldhäuser gesteckt. Die Europäische Zentralbank hat nun genug - und trifft eine wichtige Entscheidung. Ein Plan …
Italien stellt weitere Milliarden für Pleite-Banken bereit
Bericht: Bosch drohte mit Arbeitsstopp auf BER-Baustelle
Berlin (dpa) - Der Bosch-Konzern hat laut einem Bericht der "Bild am Sonntag" der BER-Flughafengesellschaft gedroht, die Zusammenarbeit zu beenden. In einem Brief vom …
Bericht: Bosch drohte mit Arbeitsstopp auf BER-Baustelle
Müllmänner in Griechenland streiken - Gesundheitsgefahren befürchtet
In Athen türmen sich die Müllberge, weil die Arbeiter streiken. Die Hitzewelle erhöht das Risiko für die Ausbreitung von Krankheiten, warnt das Gesundheitsministerium.
Müllmänner in Griechenland streiken - Gesundheitsgefahren befürchtet
Mit diesem Trick will Amazon das Rücksende-Problem lösen 
Online-Shopping wird immer beliebter, aber Rücksendungen werden zunehmend zum Problem. Amazon hat sich nun einen Trick überlegt, von dem auch Kunden in Deutschland …
Mit diesem Trick will Amazon das Rücksende-Problem lösen 

Kommentare