REWE plant 600 neue Supermärkte in Deutschland

- Köln - Unter Führung eines ehemaligen Aldi-Managers will REWE im hart umkämpften deutschen Lebensmittelhandel mit zahlreichen neue Supermärkten in die Offensive gehen. Der neue Vorstandssprecher Alain Caparros kündigte in Köln an, dass bis zum Jahr 2011 rund 600 zusätzliche REWE-Supermärkte eröffnet werden. Allein für das nächste Jahr seien 140 Neueröffnungen und 60 Vergrößerungen von bestehenden REWE-Märkten geplant.

 Der seit Monatsbeginn amtierende neue Konzernchef will zwar die Internationalisierung der REWE weiter vorantreiben. Vor der teuren Erschließung weiterer Länder soll jedoch das Filialnetz in den bestehenden Länderorganisationen verdichtet werden. Caparros löste Konzernchef Achim Egner ab, der nach internen Querelen nach lediglich eineinhalb Jahren Amtszeit seinen Schreibtisch räumte. Egner hatte eine tief greifende Strukturreform eingeleitet, mit denen die Kosten um mehr als 100 Millionen Euro gesenkt werden sollen.

Am Montag werden gleichzeitig rund 3000 Supermärkten in Deutschland auf ein einheitliches neues REWE-Logo umgestellt. "Das verleiht uns eine ganz neue Schlagkraft im deutschen Lebensmittelhandel", betonte der Konzernchef. Bisher tritt die REWE unter mehreren Supermarktmarken wie Minimal und Otto Mess in Deutschland auf, die mit der Umflaggung verschwinden. Der Name REWE war bisher den selbstständigen Händlern der Gruppe vorbehalten. Das neue Logo beinhaltet einen weißen Schriftzug auf rotem Untergrund.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bauern befürchten erhebliche Dürreschäden
Dass das Wetter mal nicht mitspielt, gehört für die Landwirte zum Berufsrisiko. In diesem Jahr sind die Folgen aber teils besonders hart und wirbeln auch die Einsätze …
Bauern befürchten erhebliche Dürreschäden
„Von dem Verzehr wird dringend abgeraten“: Riesiger Rückruf bei Aldi, Penny und Kaufland
Verbraucherschützer warnen: Salmonellen-Alarm bei Aldi, Penny und Kaufland und Co.! Welche Märkte und welche Produkte betroffen sind, erfahren Sie hier.
„Von dem Verzehr wird dringend abgeraten“: Riesiger Rückruf bei Aldi, Penny und Kaufland
Finanzexperten und Konzernchefs warnen vor Protektionismus
Der Handelsstreit zwischen den USA und großen Volkswirtschaften eskaliert weiter. Experten und Konzernchefs warnen eindringlich vor den Folgen eines sich weiter …
Finanzexperten und Konzernchefs warnen vor Protektionismus
Verbraucherschützer: Neues Reiserecht bringt auch Nachteile
Urlauber sollen bei Online-Buchungen künftig besser abgesichert sein. Das neue Reiserecht hat aus Sicht von Verbraucherschützern aber unerwünschte Nebenwirkungen. Auch …
Verbraucherschützer: Neues Reiserecht bringt auch Nachteile

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.