+
Am Sonntagabend hat ein Rewe in Nordrhein-Westfalen Feuer gefangen (Archiuvbild).

Feuerwehr im Großeinsatz

Mehrere Explosionen und Flammeninferno im Rewe - Supermarkt brennt lichterloh

Schock am Sonntagabend: Ein Rewe in Nordrhein-Westfalen hat plötzlich komplett gebrannt. Zudem gab es mehrere Explosionen.

Frechen - Am Sonntagabend hat ein Rewe in Nordrhein-Westfalen Feuer gefangen. Der Brand wurde von mehreren Explosionen begleitet. Insgesamt sechs mal soll es geknallt haben, wie der Express berichtet.

Eine riesige Rauchwolke war am Himmel zu sehen. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot im Einsatz. Sieben Löschzüge eilten zum Supermarkt. Acht Stunden kämpfte die Feuerwehr gegen die Flammen. Gegen 3 Uhr früh war der Brand nach Angaben der Polizei gelöscht.

Rewe: Brand in Bäckerei ausgebrochen?

Nach dem Bericht soll das Feuer in einer Bäckerei aus dem Rewe-Gebäude ausgebrochen sein, anschießend schlugen die Flammen auf das Nachbargebäude über. Verletzte soll es keine gegeben haben.

Die Bundesstraße 264 wurde für die Löscharbeiten gesperrt.

Lesen Sie auch: Lidl-Kunden schlagen Alarm: „Nie im Leben würde ich so was kaufen“

heu

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Siemens-Stellenabbau geringer als geplant
Siemens hält in der Kraftwerksparte an seinem Sparkurs fort - nun im Einvernehmen mit der Gewerkschaft. Die IG Metall konnte durchsetzen, dass in Deutschland mehr …
Siemens-Stellenabbau geringer als geplant
EZB-Chef sieht Preisauftrieb und löst Spekulationen aus
Brüssel (dpa) - Zum Schutz vor künftigen Finanzkrisen sieht der Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB), Mario Draghi, weiter erheblichen Reformbedarf in Europa.
EZB-Chef sieht Preisauftrieb und löst Spekulationen aus
Geldwäsche: Deutsche Bank bekommt Bafin-Sonderaufpasser
Die Deutsche Bank bekommt von der Finanzaufsicht einen Sonderaufpasser verordnet. Er soll darüber wachen, dass Deutschlands größtes Geldhaus Geldwäsche ausreichend …
Geldwäsche: Deutsche Bank bekommt Bafin-Sonderaufpasser
CDU schließt Steuergeld zur Lösung der Dieselkrise nicht aus
Bald sollen Millionen Dieselbesitzer Klarheit bekommen. Regierung und Autoindustrie ringen aber noch um neue Maßnahmen gegen Fahrverbote wegen zu schmutziger Luft in …
CDU schließt Steuergeld zur Lösung der Dieselkrise nicht aus

Kommentare