+
Diese SMS verschickten Abzocker. Rewe steckt nicht dahinter und warnt.

Abzock-Textnachricht aufs Handy

500 Euro bei Rewe gewonnen? Vorsicht, SMS-Abzocke!

München - "Sie hatten Glück bei der Ziehung! REWE 500EUR." Diese oder ähnliche Textnachrichten bekommen derzeit viele aufs Handy. Und Überraschung: Es ist eine fiese Abzocke.

Rewe warnt vor angeblichen Gewinnspielen im Namen der Supermarktkette. "Derzeit erhalten wir leider immer wieder Nachrichten, dass Kunden telefonisch, per E-Mail, SMS oder via Pop-Up angeblich im Namen der Rewe über einen Gewinn benachrichtigt werden", teilte ein Sprecher am Montag mit.

Meist werden die angeblichen Gewinner gebeten, ihre Kontodaten anzugeben oder ein Zeitungsabonnement abzuschließen, damit der Gewinn ausgezahlt werden könne. Die Anrufe, E-Mails oder SMS dienten jedoch "illegalen oder zumindest zweifelhaften Aktivitäten". Die Supermarktkette rät Kunden, die Daten nicht preiszugeben. Die versprochenen Gewinne gibt es nie.

Kunden werden immer schriftlich informiert

"Rewe fordert Kunden am Telefon oder online niemals auf, Ihre Kontodaten preiszugeben oder ein Zeitungsabo abzuschließen", stellte der Sprecher klar. Gewinnspiele von Rewe gibt es in der Regel nur auf der Internetseite der Supermarktkette, auf der Facebookseite von Rewe oder in bekannten Medien. Bei einem Gewinn würden Kunden schriftlich informiert, in seltenen Fällen auch telefonisch.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Insolvenzen fallen auf Tiefstand
Die Pleitewelle des vergangenen Jahrzehnts ist abgeebbt. Dank der stabilen Binnenkonjunktur und günstiger Finanzierungen müssen deutlich weniger Unternehmen in die …
Insolvenzen fallen auf Tiefstand
EZB weiter auf Billig-Geld-Kurs
Frankfurt/Main (dpa) - Setzt die anziehende Inflation Europas Währungshüter unter Zugzwang? Der Druck auf die Europäische Zentralbank (EZB) wächst, die Geldschleusen …
EZB weiter auf Billig-Geld-Kurs
Zurückhaltung vor EZB-Zinsentscheid
Vor der Sitzung der Europäischen Zentralbank halten viele Anleger lieber ihr Pulver trocken. Im Fokus dürften vor allem Aussagen des EZB-Rates zur Inflation stehen.
Zurückhaltung vor EZB-Zinsentscheid
Fahrgast-Verbände fordern WLAN im Zug
Berlin - Surfen soll es nicht nur im ICE geben: Fahrgast-Verbände fordern den kostenlosen Zugang auch für U-Bahnen und Regionalzüge.
Fahrgast-Verbände fordern WLAN im Zug

Kommentare